92.600 neue Mülleimer haben 6,7 Millionen Gelbe Säcke abgelöst Ein Jahr Gelbe Tonne im Kreis Paderborn

Kreis Paderborn (WB/bel). Zum Start der Einführung der Gelben Tonne gab es manche Proteste. Zu wenig Platz für den Müll im 240-Liter-Behälter, schimpften viele. Bis Mitte des vergangenen Jahres wurde nachjustiert: 4500 Tonnen wurden zusätzlich verteilt.

Seit einem Jahr gibt es die Gelbe Tonne im Kreis Paderborn. Mit ihr betrat man im Bereich der Abfallwirtschaft Neuland.
Seit einem Jahr gibt es die Gelbe Tonne im Kreis Paderborn. Mit ihr betrat man im Bereich der Abfallwirtschaft Neuland. Foto: Besim Mazhiqi

Nach Angaben der Müllentsorger sind solche Beschwerden inzwischen selten geworden. Über die Gelbe Tonne werden zunehmend auch bisherige Wertstoffe aus dem Hausmüll gesondert erfasst und recycelt. Derzeit etwa 2500 Tonnen im Jahr. Verbunden mit der Einführung war jedoch auch eine Gebührenerhöhung. Im Schnitt zahlt jeder Bürger 2,70 Euro für die Entsorgung.

Den ausführlichen Bericht lesen am Mittwoch, 29. März, im WESTFALEN-BLATT, Lokalteil Paderborn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.