Wasser im Hauptbecken kann nicht bis 20 Grad Celsius aufgeheizt werden Zu kalt: Freibad verschiebt Eröffnung

Paderborn (WB/pic). Das größte Paderborner Freibad, das in einer Spitzensaison bis zu 200.000 Gäste besuchen, kann nicht wie geplant am 1. Mai öffnen. Das Wasser im Hauptbecken ist zu kalt.

Das Rolandsbad in Paderborn kann am 1. Mai nicht geöffnet werden.
Das Rolandsbad in Paderborn kann am 1. Mai nicht geöffnet werden. Foto: Jörn Hannemann

Den Paderbädern ist es nicht gelungen, das Wasser auf 20 Grad aufzuheizen. Die Sonne sei zu schwach, um das Wasser mittels Solaranlage auf etwa 20 Grad Celsius zu erwärmen. Am Donnerstag wurden nur 11,4 Grad gemessen.

Deshalb soll die Eröffnung bis auf Weiteres verschoben werden. Im Nachbarort Bad Lippspringe wird dagegen das Thermalbad planmäßig am 1. Mai die Pfosten öffnen. Eine Heilquelle speist mit 25 Grad warmen Wasser das Freibad in der Landesgartenschaustadt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.