Volksfest klingt mit Feuerwerk, Varieté und verkaufsoffenem Sonntag aus Libori steuert auf Finale zu

Paderborn (WB). Zum Ausklang des neuntägigen Libori-Festes in Paderborn werden an diesem Wochenende etwa 200.000 Besucher erwartet. Am zweiten Libori-Sonntag sind von 13 bis 18 Uhr auch die Geschäfte geöffnet. Den Abschluss des größten Volksfestes der Region bildet ein großes Abschluss-Feuerwerk der Bielefelder Firma Flash Art im Paderquellgebiet gegen 22.30 Uhr.

Bei allem Unmut über das Wetter, das den Libori-Auftakt verhinderte, gab es auch schöne Momente: Ein großer Regenbogen spannt sich farbenprächtig über die Kirmesmeile.
Bei allem Unmut über das Wetter, das den Libori-Auftakt verhinderte, gab es auch schöne Momente: Ein großer Regenbogen spannt sich farbenprächtig über die Kirmesmeile. Foto: Jörn Hannemann

Das Wetter ist das Libori-Thema Nummer eins in diesem Jahr – nicht nur wegen des Unwetters am vergangenen Samstag, der die traditionelle Eröffnung verhinderte und dafür sorgte, dass das Fest erstmals in der Geschichte mit einem Tag Verspätung starten durfte. Für dieses Wochenende stellt der Wetterdienst jedoch sommerliche Temperaturen in Aussicht.

Oktoberfest-Stimmung auf Libori: In der Almhütte auf dem Liboribergwird zünftig gefeiert. Foto: Jörn Hannemann

So können sich Besucher gleich dreimal auf eine stimmungsvolle Varieté-Show freuen: Auf dem Franz-Stock-Platz zeigen Artisten, Akrobaten, Tänzer, Entertainer und Musiker am Samstag und Sonntag, 1. und 2. August, jeweils von 15 Uhr bis 17 Uhr und am Sonntag, 2. August, von 19 Uhr bis 20.30 Uhr  ihr Können.

Den traditionellen Abschluss des Festes bildet das große Sparkassen-Libori-Feuerwerk am Sonntag, 2. August, ab   22.30 Uhr. Die Mischung aus kirchlichen und weltlichen Feierlichkeiten soll sich in der Gestaltung des Feuerwerks widerspiegeln. »Damit wird das Feuerwerk wieder zu einem Genuss für Augen und Ohren«, freut sich Olaf Saage vom Sponsor Sparkasse Paderborn-Detmold auf die hochwertige Inszenierung aus Musikschnitt und Feuerwerk. Um das Konzept von Libori – Kirmes Kultur Kirche – in die Feuerwerksinszenierung aufzunehmen, hat sich Klaus Freyer, Projektleiter beim Feuerwerksunternehmen Flash Art, für Musik von David Garret entschieden. Das Paderquellgebiet und der Parkplatz Am Abdinghof werden zudem von der Sound Linear GmbH mit einer technisch hochwertigen Anlage mit mehreren Lautsprechern beschallt.

Eine der Attraktionen der Kirmesmeile ist die große Wildwasserbahn. Foto: Jörn Hannemann

Die Stadt hat aufgrund der zu erwartenden hohen Besucherzahlen zum Feuerwerk am Sonntag, 2. August, das Sicherheitskonzept erweitert. Deshalb sind die Straßen im Paderquellgebiet ab 18 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr inklusive Anlieger gesperrt. Betroffen sind die Kisau, Am Damm, Bachstraße, An der Warmen Pader, Paderberg und Weberberg. Der Parkplatz vor dem Stadthaus Am Abdinghof mit der Fahrbahn ist bis Montag, 3. August, 7 Uhr gesperrt.

Die ausführliche Programm-Übersicht gibt es auf der Internetseite der Stadt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.