Aus ungeklärter Ursache in Kleinenberg von der Fahrbahn abgekommen und gegen Baum geprallt
Feuerwehr befreit schwer verletzten Fahrer aus Transporter

Lichtenau-Kleinenberg -

Der Fahrer eines VW-Kleintransporters hat sich bei einem Alleinunfall am Samstagmorgen in Kleinenberg schwere Verletzungen zugezogen. Der Mann war in der Straße Niederwiesenweg zwischen Ackerfeldern aus bislang noch ungeklärter Ursache gegen von der Fahrbahn abgekommen und mit dem VW-Crafter gegen einen Baum geprallt.

Samstag, 06.02.2021, 09:26 Uhr
Der Fahrer dieses VW-Kleintransporters kam aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte mit dem Fahrzeug gegen einen Baum. Foto: Matthias Wippermann

Die Feuerwehr Lichtenau wurde um 6.28 Uhr alarmiert. Entgegen der ersten Meldung war der Mann in dem Transporter nicht eingeklemmt, aber eingeschlossen. „Um uns Zugriff auf den Fahrer zu verschaffen, mussten wir Rettungsöffnungen schaffen. So konnten die Person durch die Fahrertür aus dem Kleintransporter befreien und ihn an den Rettungsdienst übergeben“, sagte René Wittig Einsatzleiter und stellvertretender Leiter der Feuerwehr Lichtenau. Der schwer verletzte Fahrer wurde sofort in ein Krankenhaus eingeliefert.

Bei dem Einsatz waren 30 Feuerwehrmänner des Löschzuges Lichtenau sowie der Löschgruppen Kleinenberg, Holtheim und Ebbinghausen beteiligt. Außerdem waren der Rettungsdienst und die Polizei vor Ort. Die Beamten nahmen die Ermittlungen zur Unfallursache auf.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7803459?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851067%2F
Linnemann sieht „Systemfehler“
Carsten Linnemann fordert Nachbesserungen bei der Öffnungsstrategie.
Nachrichten-Ticker