Asphaltdecke wird erneuert – zunächst zwischen Grunsteinheim und Iggenhausen
Kreisstraße 13 wird am Mittwoch gesperrt

Lichtenau-Grundsteinheim -

Die Kreisstraße 13 verbindet Grundsteinheim, Iggenhausen und Herbram. In zwei Bauabschnitten wird nun die Asphaltdecke erneuert. Am Mittwoch, 11. November beginnen die Arbeiten vom Ortsausgang Grunsteinheim bis zur Ortsmitte Iggenhausen.

Sonntag, 08.11.2020, 13:46 Uhr aktualisiert: 08.11.2020, 13:50 Uhr
Foto: Kreis Paderborn

Die K 13 (Glase­bachstraße) muss etwa zwei Wochen voll gesperrt werden. Die ausgeschilderte Umleitung führt über die B 68 Richtung Lichtenau auf die L 817 Richtung Asseln und dann über die K 14 nach Iggenhausen. Autofahrer sollten während der ersten Bauphase etwa zehn Minuten mehr einplanen.

Ab etwa 25. November wird dann die Deckensanierung im zweiten Bauabschnitt zwischen Iggenhausen und Herbram bis zur Kreuzung mit der K 11 (Asselner Straße) vorgenommen. Auch dieser Abschnitt muss während der zweiwöchigen Bauzeit voll gesperrt werden. Die rund fünfminütige Umleitung führt über die K 11 (Asselner Straße) Richtung Asseln und dann über die K14 Richtung Iggenhausen.

Anlieger können während der gesamten Bauphase ihre Grundstücke erreichen mit Ausnahme des Tages, an dem der Asphalt aufgetragen wird. Darüber werden sie per Brief informiert. Die Kosten betragen rund 262.000 Euro, welche zu 85 Prozent vom Land NRW übernommen werden. Fragen beantwortet Jens Kaiser vom Kreisstraßenbauamt unter Tel. 05251/181421.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7668905?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851067%2F
Kurz vor dem Kontrollverlust
Mit Megafonen wiesen Ordnungsamtsmitarbeiter die Schnäppchenjäger darauf hin, dass die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten sind.
Nachrichten-Ticker