Parteilose Kandidatin ist erste Bürgermeisterin der Stadt Lichtenau
Erdrutschsieg für Ute Dülfer

Lichtenau (WB). Die Stadt Lichtenau hat erstmals eine Bürgermeisterin: Die parteilose Ute Dülfer hat sich in der Stichwahl mit 73,3 Prozent der Stimmen durchgesetzt. CDU-Kandidat Josef Eich hatte wie schon vor zwei Wochen das Nachsehen.

Sonntag, 27.09.2020, 18:00 Uhr aktualisiert: 27.09.2020, 21:44 Uhr
Ute Dülfer stößt mit Ehemann Dirk vor dem Pilgercafé in Kleinenberg auf ihren Sieg an – natürlich mit einem Pilgerbier. Foto: Jörn Hannemann

Die 48-Jährige unterlag nur in einem einzigen der 13 Wahlbezirke - nämlich in Henglarn, wo sie sich knapp mit 49,4 Prozent geschlagen geben musste. Die Wahlbeteiligung lag bei 61,4 Prozent. Ute Dülfer war nach dem Wahlsieg, den sie gemeinsam mit Ehemann Dirk, Freunden, Vertretern der SPD, Grünen und FDP sowie (Noch-)Amtsinhaber Josef Hartmann im Pilgercafé in Kleinenberg feierte, überwältigt: „Ich hatte schon mit einem Sieg gerechnet aber nicht in dieser Deutlichkeit.“ Sie versprach, im Rat mit allen Parteien zusammen zu arbeiten und sich auch der CDU nicht zu verschließen.

Herausforderer Josef Eich zeigte sich in einer ersten Reaktion enttäuscht. Er habe ein Ergebnis in dieser Deutlichkeit nicht erwartet. Er gratuliert Ute Dülfer und kündigte an, sich jetzt in die politische Sacharbeit stürzen zu wollen.

Ticker zur Stichwahl

++++ 18 Uhr: Die Wahllokale sind geschlossen. Jetzt werden die Stimmen ausgezählt. Erste Ergebnisse aus den Wahllokalen dürften in Kürze eintreffen.

++++ 18.16 Uhr: Die ersten Wahlbezirke sind ausgezählt. In Dalheim (66,67 %), Herbram-Wald (82,09%) und Iggenhausen (63,21%) liegt Ute Dülfer vorne.

++++ 18.22 Uhr: Nach sechs von 22 Stimmbezirken führt Ute Dülfer gegen Josef Eich (CDU) mit 73,36 Prozent.

++++ 18.27 Uhr: Es geht rasend schnell mit der Auszählung. Nach 14 von 22 ausgewerteten Stimmbezirken hat Ute Dülfer mit 73,17 Prozent einen komfortablen Vorsprung.

++++ Die vorläufige Wahlbeteiligung liegt bei 58,8 Prozent.

++++ 18.31 Uhr: Es geht auf die Zielgerade. Nach 18 von 22 Bezirken führt Dülfer mit 74,6 Prozent.

++++ 18.37 Uhr: Der Drops ist gelutscht: Nach 20 von 22 ausgezählten Bezirken führt Ute Dülfer mit mehr als 74 Prozent der Stimmen.

 

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7604556?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851067%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker