Gardecontest in Kleinenberg: Jugendgarde Leiberg siegt bei Junioren
Rote Funken auf Platz eins

Lichtenau-Kleinenberg (WB/som). Ausgelassene Stimmung gab es am Samstag beim Gardecontest des SV DJK Kleinenberg. 600 Zuschauer feuerten am Abend die Garden aus der Region an und gratulierten den Roten Funken des FCC Fürstenberg zum Sieg. Bei den Junioren verteidigte die Jugendgarde Leiberg ihren Titel.

Montag, 02.03.2020, 09:00 Uhr
MIt ihrem Auftritt haben sich die Roten Funken des FCC Fürstenberg den Sieg des 14. Gardecontests gesichert. Foto: Tom Finke

Neun Formationen traten am Nachmittag zur vierten Auflage des Junioren-

Die Jugendgarde Leiberg verteidigte ihren Titel beim 4. Junioren-Contest.

Die Jugendgarde Leiberg verteidigte ihren Titel beim 4. Junioren-Contest. Foto: Tom Finke

Contests an. Vor 250 Zuschauern setzte sich hier der Vorjahressieger Jugendgarde Leiberg erneut durch und feierte den Sieg. Zweiter wurde die Juniorengarde aus Fürstenberg.

Besonders groß war die Freude auch bei den Teeniefunken aus Atteln, die überraschend auf Platz drei landeten.

Moderatoren-Trio begeistert Zuschauer

 

Moderiert wurde der Wettbewerb von Miriam Dickgreber, die dabei erstmals von Anna Rücker und Maja Dickgreber unterstützt wurde. Das Trio kam hervorragend bei den Zuschauern an und heizte die Stimmung zusätzlich an. „Die Moderatorinnen des Jugendcontests sind besonders gut angekommen. Das Publikum war dieses Mal sehr aktiv. Das war im vergangenen Jahr nicht so“, freute sich Florian Dickgreber.

Neben dem Spitzentrio gingen noch die Maxigarde Hoppecke, Juniorengarde Husen, Funken Jugend Henglarn, Rote Funken Bentfeld, Jugendgarde Obermarsberg und Funkengarde DJK Dörenhagen an den Start. Krankheitsbedingt mussten Trendelburg und Essentho absagen.

Zwölf Garden stellen sich am Abend dem Wettbewerb

 

Den Wettbewerb am Abend eröffnete Sascha Lauhoff vor 600 Zuschauern. Bei seinem Zusammenschnitt von mehreren Liedern war das Publikum sofort voll da. Zwölf Garden stellten sich dann dem Wettbewerb. Am Ende jubelten die Roten Funken des FCC Fürstenberg vor dem Vorjahressieger, den Blauen Funken Leiberg und der Funkengarde Messinghausen. Die größte Zuschauergruppe stellte Leiberg mit rund 60 Fans. Die Abendmoderation übernahmen Svenja Wegener und Svenja Welzel.

Zudem an der Gardecontest-Party teilgenommen haben die beiden Neulinge Rot-Weiße Funken Thüle und Rot-Weiße Funken Husen sowie die Tanzgarde Scharmede, Prinzengarde Bentfeld, Funkengarde Essentho, Funkengarde Obermarsberg, Tanzgarde Henglarn, Tanzsportgarde „Paderfunken“ und Tanzgarde Schwaney. Nicht teilnehmen konnte krankheitsbedingt Altenbüren, teilt der Veranstalter mit.

Nach dem Contest wurde weitergefeiert

 

Nach dem Ende des Wettbewerbs bauten die Organisatoren um und kurz nach 23 Uhr startete die Party der Teilnehmer und Zuschauer. Bis um 3 Uhr in der Früh wurde weitergefeiert.

 

Organisiert hatte den Gardecontest die Garde-Tanzabteilung des SV DJK Kleinenberg mit Annika Dickgreber, Eva Gützlag, Jennifer Knaup und Miriam Dickgreber: „Wir sind rundherum sehr zufrieden: mit Besucherzahl, Stimmung und auch mit dem Finanziellen“, freute sich Florian Dickgreber.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304357?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851067%2F
Schleusener rettet Nürnberg vor dem Abstieg - Oral: «brutal»
Das Team des 1. FC Nürnberg jubelt über den erlösenden Treffer zum 3:1.
Nachrichten-Ticker