Polizei findet Unfallfahrer in Scherfede Ein Schwerverletzter nach Unfall auf A44 – Verursacher flüchtet

Lichtenau/Scherfede (WB). Auf der Autobahn 44 in Fahrtrichtung Dortmund hat sich am Samstag zwischen den Anschlussstellen Marsberg und Lichtenau ein Unfall ereignet. Ein Mensch wurde dabei schwer verletzt.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: dpa

Nach Angaben der Polizei sei um 15.25 Uhr der Fahrer eines Mercedes-Benz-SUV auf einen Renault aufgefahren, nachdem sich der Verkehr zu Beginn einer Baustelle verlangsamt hatte. Der Renault wurde dadurch auf einen weiteren Mercedes-Benz geschoben.

Der Unfallverursacher verschloss den Angaben zufolge nach dem Unfall seinen Geländewagen und flüchtete zu Fuß in ein angrenzendes Waldgebiet. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde der Flüchtige im nur wenige Kilometer entfernten Scherfede angetroffen. Die Polizei nahm die Personalien des Mannes auf und ordnete eine Blutprobe an.

Der 22-jährige Beifahrer im Renault musste wegen der beim Aufprall erlittenen Verletzungen in einem nahegelegenen Krankenhaus behandelt werden.

Der Gesamtschaden beträgt etwa 25.000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt werden, wodurch es laut Polizei zu einem etwa fünf Kilometer langen Stau kam.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6792327?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851067%2F