30 zum Teil Schwerverletzte in Lichtenau – zwei Rettungshubschrauber im Einsatz – mit Video:
Linienbus mit Schülern kracht gegen Baum

Lichtenau (WB/som). Ein Linienbus ist am Dienstagmorgen, 2. April, um 7 Uhr von der K13 in Richtung Grundsteinheim von der Straße abgekommen und gegen einen Baum gefahren. 30 der 35 Insassen wurden dabei verletzt, zwei von ihnen schwer.

Dienstag, 02.04.2019, 09:39 Uhr aktualisiert: 02.04.2019, 15:28 Uhr
Der Linienbus ist von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gekracht. Er bleibt mit Totalschaden wenige Meter nach dem Aufprall stehen. Foto: Sonja Möller

Linienbus mit Schülern kracht in Lichtenau gegen Baum

1/20
  • Linienbus mit Schülern kracht in Lichtenau gegen Baum
Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller
  • Foto: Sonja Möller

Unter den Fahrgästen waren auch viele Schüler, die auf dem Weg zu Paderborner Schulen waren, teilt die Polizei mit. Der Fahrer blieb unverletzt.

Die Unfallursache ist laut Polizei noch ungeklärt. Die Polizei stellte den Bus für weitere Untersuchungen hinsichtlich technischer Mängel sicher. Wegen des Verdachts auf Drogen- oder Medikamentenkonsums wurde dem Busfahrer eine Blutprobe entnommen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehr als 200.000 Euro.

Die Verletzten wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der Linienbus kam aus Richtung Iggenhausen. Zahlreiche Rettungskräfte und Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz. Auch zwei Rettungshubschrauber wurden angefordert. Eine schwer verletzte 50-Jährige wurde per Hubschrauber in eine Bielefelder Klinik gebracht. Ein zehnjähriges Mädchen soll ebenfalls schwer verletzt worden sein, teilt die Polizei mit.

Die K13 blieb bis 13 Uhr voll gesperrt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6513246?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851067%2F
Bielefeld steht vor kritischer Inzidenz-Marke
Corona-Reihentests als Folge einer Familienfeier: Die Ergebnisse von 800 Schülern und Lehrern, von denen im Drive-In-Testzentrum Anfang der Woche Abstriche genommen wurden, sollen Donnerstag vorliegen. Derweil weiten sich die Folgen der Feier aus: eine elfte Schule und eine Kita sind jetzt betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker