Zum Ehrenvorsitzenden der DLRG Lichtenau ernannt Auszeichnung für Lothar Fuhren

Lichtenau (WB). Auf ein erfolgreiches Schwimmjahr haben die Mitglieder der DLRG Lichtenau währen der Jahreshauptversammlung zurückgeschaut.

Ehrungen bei der DLRG Lichtenau (von links): Achim Sandmann , Lothar Fuhren, die Jubilarinnen Rosemarie Fecke, Christa Hoeschen, Hildegard Schulze, Elisabeth Bickmann, Bernadette Bee (Schatzmeisterin Bezirk Hochstift) und Vorsitzende Cornelia Grote.
Ehrungen bei der DLRG Lichtenau (von links): Achim Sandmann , Lothar Fuhren, die Jubilarinnen Rosemarie Fecke, Christa Hoeschen, Hildegard Schulze, Elisabeth Bickmann, Bernadette Bee (Schatzmeisterin Bezirk Hochstift) und Vorsitzende Cornelia Grote.

Weil es in Lichtenau kein Hallenbad gibt, wird die Schwimmausbildung aller Altersklassen im Frühjahr und Herbst in Bad Wünnenberg und in den Sommermonaten im Freibad Lichtenau angeboten. Durch den erweiterten Trainingsumfang in der Jugendschwimmausbildung konnten insgesamt 95 Leistungsabzeichen verliehen werden.

Darüber hinaus wurden mit acht Teilnehmern der Juniorrettungskurs und mit fünf Teilnehmern der Rettungslehrgang erfolgreich abgeschlossen. Mit viel Elan erreichten 25 junge Schwimmer bei den Vereinsmeisterschaften Gold- Silber- oder Bronzemedaillen. Die Sportabzeichenaktion der DLRG erbrachte Urkunden und Abzeichen für 28 Jugendliche, 24 Erwachsene und acht Familien.

Außerdem wurde ein Projekt »Mit Elan zum Bronzeabzeichen« im Rahmen einer Schwimm-AG der Städtischen Realschule Lichtenau angeboten. 18 Teilnehmer erhielten im Anschluss das Bronzeabzeichen. Die finanziellen Mittel für das Projekt stellte die Bürger- und Energiestiftung zur Verfügung.

Für die Seniorengruppe wurden wieder ein Neujahrsempfang, ein geselliger Sommernachmittag und sowohl im Frühjahr als auch im Herbst wöchentliche Schwimmfahrten ins Paderborner Hallenbad angeboten und gut angenommen.

Urkunden für zehnjährige Mitgliedschaft erhielten Elisabeth Bickmann, Rosemarie Fecke, Christa Hoeschen und Hildegard Schulze. Auf 26 Jahre Vorstandsarbeit kann mit Lothar Fuhren ein Urgestein der Lichtenauer DLRG zurückblicken. Seit der Gründung 1964 war er in zahlreichen Ämtern tätig und unterstützt die Lebensretter nach wie vor tatkräftig. Fuhren war unter anderem als Technischer Leiter, Jugend- und Kassenwart, Geschäftsführer, Vorsitzender und auch als Trainer und Ausbilder tätig. Für diese vielzähligen Tätigkeiten erhielt er bereits im Laufe der Jahre die Verdienstabzeichen der DLRG in Bronze, Silber, Gold und Gold mit Brillant.

Während der Mitgliederversammlung wurde er jetzt durch den Bezirksvorsitzenden der DLRG im Bezirk Hochstift Paderborn, Achim Sandmann, mit einem besonderen Ehrentitel überrascht. Fuhren wurde der vom Vereinsvorstand der Ortsgruppe Lichtenau beantragte Ehrenvorsitz verliehen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.