Drei bekannte Hövelhofer Fachwerkgebäude gibt es jetzt als Keramikmodell
Der Schlossgarten im Miniformat

Hövelhof -

Das Hövelhofer Jagdschloss gab es schon länger als Keramik-Modell im Miniaturformat – jetzt sind auch die Kulturscheune (Muh-Bar) und das Küsterhaus (Tourist Info) als Dekoartikel erhältlich. Gefertigt werden die Modelle, in die man Teelichter stellen kann, von Hand in Litauen.

Mittwoch, 03.02.2021, 04:21 Uhr aktualisiert: 03.02.2021, 04:30 Uhr
Das Fachwerkensemble ist komplett: Nach dem Jagdschloss gibt es jetzt auch das Küsterhaus (rechts), heute Tourist-Information, und die Kulturscheune als Keramikmodell im Maßstab 1:50. Darüber freut sich Marketingchef Thomas Westhof. Foto: Verkehrsverein Hövelhof

Schon seit einiger Zeit gibt es das Hövelhofer Jagdschloss in verschiedenen Maßstäben als hochwertiges Keramikmodell, das inzwischen so manche Wohnung in der Sennegemeinde und darüber hinaus ziert. Mit der Sanierung der übrigen Fachwerkgebäude im Schlossgarten wuchs der Wunsch vieler Bürgerinnen und Bürger, auch die übrigen Gebäude kaufen zu können, um so den Schlossgarten „en miniature“ daheim nachstellen zu können.

Dieser Wunsch kann jetzt in Erfüllung gehen, berichtet Thomas Westhof, Marketingchef in der Sennegemeinde. Nach den Originalzeichnungen und -fotos fertigte eine Spezialmanufaktur in Litauen einen akribischen Nachbau der Kulturscheune im Maßstab 1:50, der kürzlich per Handarbeit in Serie gegangen ist. Das Gebäude ist vielen Hövelhofern noch bestens als Muh-Bar bekannt. Bereits vor einiger Zeit wurde das Modell des Küsterhauses, in dem seit 2016 die Tourist-Information und das Pfarrbüro untergebracht sind, geliefert. Damit ist jetzt das Ensemble aller drei Fachwerkgebäude im gleichen Maßstab vollständig nachgebildet. Alle Modelle sind natürlich von innen mit Teelichtern oder Mini-LED-Leuchten stimmungsvoll zu illuminieren.

Eigentlich sollten die neuen Gebäude schon zu Weihnachten präsentiert werden, allerdings machte die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung. Ab sofort ist aber die Keramik-Tourist-Info zum Preis von 25 Euro und die Kulturscheune für 27,50 Euro beim Verkehrsverein in der Tourist-Info im Schlossgarten erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7796508?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Kwasniok folgt auf Baumgart
Lukas Kwasniok wird neuer Cheftrainer in beim SC Paderborn 07.
Nachrichten-Ticker