100 Jahre alter Baum an der Schloßstraße war morsch
Kastanie an der Hövelhofer Kirche gefällt

Hövelhof -

Unmittelbar an der Hövelhofer Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk ist am Dienstagmorgen wie von der Kirchengemeinde angekündigt eine von vier großen Kastanien gefällt worden.

Dienstag, 08.12.2020, 14:12 Uhr aktualisiert: 08.12.2020, 14:14 Uhr
Da steht nur noch der Rest: Am Dienstag ist eine 100 Jahre alte Kastanie an der Hövelhofer Pfarrkirche gefällt worden. Foto: Oblau

Bereits gegen 10.30 Uhr stand schon nur noch ein etwa drei Meter hoher Stumpf. Bei einer so genannten Bohrwiderstandsmessung war festgestellt worden, dass der Stamm des etwa 100 Jahre alten Baumes innen faul war . Teilweise war er bereits komplett ausgehöhlt, was die Standfestigkeit gefährdete. Zudem war unten am Stamm auch Pilzbefall bemerkt worden.

Die Vorschäden sowie die ex­treme Trockenheit, aber auch der Kastanienschädling, die Miniermotte, haben den Baum zerstört. Da die drei anderen mächtigen Kastanien, eine davon rund 300 Jahre alt, aber stehen bleiben können, fällt es erst bei näherem Hinsehen auf, dass an der Schloßstraße am Zugang zum Kirchplatz jetzt ein Baum fehlt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7714118?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Kramp-Karrenbauer ruft CDU zum Zusammenhalt auf
Die scheidende CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer spricht beim digitalen Bundesparteitag der CDU.
Nachrichten-Ticker