Diskussion um möglichen Abriss des Hauses Möller im Hövelhofer Rat
Bürgermeister: „In einer juristischen Auseinandersetzung

Hövelhof (WB/mobl) -

In der Diskussion um einen möglichen Abriss des Hauses Möller (Gaststätte Zur alten Post) läuft nach Angaben von Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens (CDU) aktuell eine „juristische Auseinandersetzung“.

Samstag, 07.11.2020, 15:07 Uhr aktualisiert: 08.11.2020, 15:12 Uhr
Die Gaststätte Zur alten Post. Foto: Meike Oblau/Archiv

Offen blieb am Donnerstag in der Ratssitzung, aus welchem Grund und mit wem dieses juristische Verfahren stattfindet.

Die FDP hatte eigentlich für die konstituierende Ratssitzung um eine Stellungnahme des Ortsheimatpflegers Carsten Tegethoff zum möglichen Möller-Abriss am Schlossgarten gebeten. Die Gemeindeverwaltung hatte vorgeschlagen, diese Stellungnahme erst Anfang Dezember im Bau- und Umweltausschuss zu thematisieren, ohne dies zu begründen.

FDP-Fraktionsvorsitzender André Klocksin fragte nach, ob der Ortsheimatpfleger seine Stellungnahme denn schon abgegeben habe, was Bürgermeister Berens bejahte. „Und warum wird die Stellungnahme dann heute nicht wie gewünscht im Rat behandelt“, fragte Klocksin. „Wir befinden uns in diesem Verfahren noch in einer juristischen Auseinandersetzung und empfehlen daher, das Thema erst im Dezember wieder zu debattieren“, so Berens.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7668985?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Dramatische Zahlen: Ab Samstag strengere Corona-Regeln für Espelkamp
Die Coronazahlen in Espelkamp sind unverändert hoch. Aus dem Rathaus kam daher zum Wochenende ein erneuter, eindringlicher Appell, die privaten Kontakte auf den eigenen Haushalt zu minimieren.
Nachrichten-Ticker