Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens bekommt zwei neue Stellvertreterinnen
Die doppelte Angelika

Hövelhof (WB). Die vier Fraktionen im Hövelhofer Rat haben sich nach Angaben der CDU auf einen gemeinsamen Wahlvorschlag für die Posten der stellvertretenden Bürgermeister und der Ausschussvorsitzenden geeinigt. Beide Bürgermeister-Stellvertreterposten sollen demnach an diesem Donnerstag, 5. November, in der konstituierenden Ratssitzung neu besetzt werden. Die Zustimmung des Rates vorausgesetzt, wird Bürgermeister Michael Berens (CDU) künftig von der „doppelten Angelika“ vertreten: Vorgeschlagen als Stellvertreterinnen sind Angelika Michelis (CDU) und Angelika Wichmann-Glaser (SPD).

Mittwoch, 04.11.2020, 06:00 Uhr
Das Hövelhofer Rathaus. Foto: Meike Oblau

Die Sennegemeinde würde damit gleich zwei neue stellvertretende Bürgermeister bekommen. Bisher hatten Monika Rodehuth und Michael Kersting (beide CDU) diese Ämter inne. Rodehuth ist aus dem Rat ausgeschieden, Michael Kersting wird nach 16 Jahren durch Angelika Michelis ersetzt. Er hatte zuletzt im Fokus gestanden, weil er Kritikern des „kantigen Hermanns“ vorgeworfen hatte, kein „Hövelhofer Blut“ zu haben. Der Gastwirt hatte sich allerdings kurz nach dieser Äußerung, die er auf Facebook getätigt hatte, öffentlich im Rat entschuldigt. Die CDU teilte nun mit, dass Kersting auf eine weitere Amtszeit als stellvertretender Bürgermeister verzichte. „Wir bedanken uns für seinen Einsatz als erster stellvertretender Bürgermeister. Sein Engagement war immer von hoher Heimatliebe geprägt“, so Tobias Steinrücke, Vorsitzender der Hövelhofer CDU.

Wahl am Donnerstag im Rat

In seine Fußstapfen soll Angelika Michelis treten, die in der Sennegemeinde ein Fachgeschäft für Fest- und Vereinsbedarf an der Zieglerstraße führt. Sie wurde am 13. September bei der Kommunalwahl ebenso erstmals in den Gemeinderat gewählt wie Angelika Wichmann-Glaser von der SPD, die zweite stellvertretende Bürgermeisterin werden soll.

Auch weitere personelle Weichen sind in interfraktionellen Vorgesprächen gestellt worden. Die Struktur der Ausschüsse soll demnach beibehalten werden, neben dem Rat gibt es weiterhin den Bau- und Umweltausschuss (BUA), den Haupt- und Finanzausschuss (HFA), den Ausschuss für Bildung und Jugend (ABJ), den Ausschuss für Familie, Sport und Kultur (AFSK), den Rechnungsprüfungsausschuss (RPA) sowie den Wahlprüfungsausschuss (WPA).

Gemeinsamer Wahlvorschlag für Ausschussvorsitzende

Der Haupt- und Finanzausschuss wird wie immer vom Bürgermeister geleitet. Den Vorsitz im Bau-und Umweltausschuss soll Dr. Christian Berg von Burkhard Hemesath (beide CDU) übernehmen, der nicht mehr im Rat vertreten ist. Den Vorsitz im Ausschuss für Bildung und Jugend übernimmt Jörn Achtelik (Grüne) von Wilfried Lappe (CDU), der ebenfalls aus dem Rat ausgeschieden ist. Neuer Vorsitzender des Ausschusses für Familie, Sport und Kultur wird Andreas Poll (CDU) anstelle von Mario Schäfer (SPD), der ebenfalls nicht mehr im Rat sitzt. Den Rechnungsprüfungsausschuss führt weiterhin André Klocksin (FDP), den Wahlprüfungsausschuss Heinz Thieschnieder (CDU). Im Namen der CDU wertete es Udo Neisens „als wichtiges Signal an die Hövelhofer Bevölkerung, dass die örtlichen Parteien gemeinsame Vereinbarungen erarbeiten können“. In den vergangenen Jahren war es zwischen CDU und Opposition nicht selten zu Misstönen gekommen, die sogar in persönlichen Erklärungen mit dem Wunsch nach einem besseren Miteinander im Rat gipfelten.

Zwei neue Fraktionsvorsitzende

Auch bei den Fraktionsvorsitzenden wird es zwei neue Gesichter geben. Während Udo Neisens (CDU) und André Klocksin (FDP) in ihren Ämtern bestätigt wurden, wird die SPD-Fraktion künftig von Simon Farr (anstelle von Mario Schäfer) geführt. Die Leitung der Ratsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen geht von Jörn Achtelik auf Uwe Borchardt über.

Die CDU teilte zudem mit, dass David Merschjohann und Tobias Steinrücke zu stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt wurden. Neuer Pressereferent ist Tim Kesselmeier. Das Amt der Digitalreferentin hat die Senne-CDU neu und erstmals im Kreis Paderborn eingeführt. Den Posten bekleidet Christin Buschmeier.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7661768?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesfälle - Länderübergreifende Demo gegen Corona-Maßnahmen - 13 Millionen Infektionen in den USA
 Die Pandemie und ihre Folgen für Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und die Welt : Coronavirus-Newsblog: Die aktuellen Zahlen aus OWL: 15 neue Todesf...
Nachrichten-Ticker