Mehrere Gasflaschen aus der Gefahrenzone ins Freie getragen
Campingwagen fängt Feuer

Hövelhof (WB/spi). Auf dem Gelände des Campingplatzes an der Paderborner Straße in Hövelhof ist am Freitag aus noch ungeklärter Ursache Feuer in einem Campingwagen ausgebrochen. Den Bewohnern gelang es noch, mehrere Gasflaschen aus der Gefahrenzone zu holen und ins Freie zu tragen.

Samstag, 02.11.2019, 13:33 Uhr aktualisiert: 02.11.2019, 14:18 Uhr
Die Hövelhofer Feuerwehr war schnell zur Stelle und bekämpfte die Flammen. Der Campingwagen sowie Anbauten brannten dennoch nieder. Foto: Feuerwehr

Die um 15.11 Uhr alarmierte Feuerwehr Hövelhof war schnell zur Stelle; ebenso rückte ein Rettungswagen an. Die Rauchsäule war weithin sichtbar.

Trotz des massiven Löscheinsatzes brannten der Wohnwagen sowie Anbauten nieder. Löschwasser konnte aus nahegelegenen Hydranten entnommen werden. »Nur ein paar Minuten später – und die Flammen wären auch auf andere Parzellen übergesprungen«, machte Michael Kesselmeier, stellvertretender Leiter der Feuerwehr Hövelhof, in einem Gespräch mit dieser Zeitung die Gefahrenlage deutlich.

Zwei Camper atmeten Rauchgas ein und wurden vorsichtshalber auf Rauchgasintoxikation untersucht. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Sachschadenssumme ist noch unbekannt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7038167?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Neuer Arminia-Präsident am 3. Dezember
Hans-Jürgen Laufer ist seit August 2013 DSC-Präsident – und noch bis zum 3. Dezember 2020. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker