Von Mozart über Tschaikowski zu Bernstein: Klassik für die ganze Familie in Hövelhof
»Jeder Ton ein Fest!«

Hövelhof (WB). Kinder lieben Feste! Und Musik gehört dazu. Die Westfalen-Weser-Energie-Gruppe präsentiert deshalb in der Region das Detmolder Kammerorchester (DKO) mit seinem Programm »Jeder Ton ein Fest!« Geboten wird ein besonderes Musikerlebnis für die gesamte Familie mit Melodien von Mozart, Tschaikowski, Johann Strauß oder auch Leonard Bernstein, die allesamt für festliche Stimmung sorgen werden.

Sonntag, 08.09.2019, 17:37 Uhr aktualisiert: 08.09.2019, 17:40 Uhr
Die Bühne ist bereitet, das Detmolder Kammerorchester kann kommen: Christiane Rüsel (Kommunalreferentin WWN) und Bürgermeister Michael Berens sind gespannt auf das Konzert.

Am Samstag, 28. September, beginnt das Konzert um 15 Uhr in der Aula der Krollbachschule in Hövelhof, Sennestraße 34. Das eigens konzipierte Programm »Jeder Ton ein Fest!« ist bereits das zweite Projekt, das vom Detmolder Kammerorchester für die Veranstaltungsreihe der Westfalen-Weser-Energie-Gruppe gespielt wird. »Wir möchten auch mit den Familienkonzerten unsere Verbundenheit mit der Region zeigen. Dabei wollen wir den Kindern die Vielfalt der musikalischen Welt präsentieren. Die Auswahl macht deutlich, dass auch klassische Töne Spaß machen und gute Unterhaltung sein können. Diese Musik verbindet die Menschen, denn sie spricht durch Töne und Texte. Jeder einzelne wird auf seine Weise berührt und erreicht«, beschreibt Christiane Rüsel, Kommunalreferentin bei Westfalen Weser Netz, die Motivation der Unternehmensgruppe.

Die Vorstellung des Programms klang selbst schon wie Musik in unseren Ohren.

Michael Berens

Das DKO widmet sich neben dem klassischen Konzertbetrieb schon seit vielen Jahren mit Begeisterung der Vermittlung von Musik an junge Zuhörer. Die Inszenierung des Programms »Jeder Ton ein Fest« von Regisseurin Birgit Kronshage erzählt, wie Menschen ihre Feste mit Musik feiern und verbindet furiose Opernfinale, ergreifende Musicalszenen, grazile Ballettmusiken und begeisternde Sinfonik zu einer neuen interessanten Geschichte.

Das Angebot der Westfalen-Weser-Energie-Gruppe haben die Verantwortlichen der Sennegemeinde gerne angenommen. »Die Vorstellung des Programms klang selbst schon wie Musik in unseren Ohren, und wir sind uns sicher, dass bei diesem besonderen Konzert jeder Ton ein Fest wird«, sagt Hövelhofs Bürgermeister Michael Berens, der ergänzt: »Wir sind überzeugt, dass dieses Konzert außergewöhnlich wird. Familien, von Großeltern über Eltern bis zu den Kindern, werden einen schönen Nachmittag mit dem Orchester verbringen.«

Der Projektleiter für die DKO-Familienkonzerte, Max Gundermann, erläutert: »Unser Anspruch ist es, ein Lächeln in die Gesichter, ein Leuchten in die Augen der Kinder zu zaubern. Dem haben wir uns mit Leib und Seele verschrieben und beweisen: Klassische Musik – das geht auch staubfrei und unterhaltend!« Der Programmbogen spannt sich von der Champagnerarie aus Mozarts »Don Giovanni« über eine Polonaise von Tschaikowski und einen Mambo aus der »West Side Story« bis zur »Fledermaus« von Johann Strauß. Und am Ende bilden sie eine Einheit, um Kindern und Erwachsenen eine spannende Geschichte zu erzählen.

Die Karten für das Familienkonzert gibt es ab sofort in der Geschäftsstelle Sennekult Hövelhof, im Rathaus, Zimmer 29, Schloßstraße 14, Tel. 05257/5009229, im Geschäft Ingos Naturkost, Kurze Straße 3, Tel. 05257/933985, bei Euronics Kersting in Hövelhof, Bahnhofstraße 9, Tel. 05257/98350. Die Karten kosten 7 Euro, Kinder unter 13 Jahre müssen keinen Eintritt bezahlen, benötigen aber ein Ticket.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6910367?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Debatte über Kurzzeit-Lockdowns zum Brechen der Corona-Welle
Auf einem Schild in Frankfurt am Main wird auf die Maskenpflicht hingewiesen.
Nachrichten-Ticker