Organisationshinweise zum Senne Open Air mit Headliner Nena am 3. August
Mit Sicherheit noch mehr Konzertspaß

Hövelhof (WB/spi). Es ist die mit Abstand größte Veranstaltung, die der Verein Sennekult Hövelhof e.V. bisher auf die Beine gestellt hat: Am Samstag, 3. August, sind Popstar Nena und ihre Band die Headliner beim Senne Open Air 2019 auf dem Schützenplatz in Hövelhof. Das Konzert ist bereits ausverkauft (das WB berichtete). Das Publikum darf sich auf zwei Supportbands freuen. Veranstaltungsleiter Christian Bökamp wies am Donnerstag außerdem auf wichtige organisatorische und sicherheitsrelevante Aspekte am Konzertabend hin.

Freitag, 19.07.2019, 14:00 Uhr
Die mehrfach ausgezeichnete Band »Keinepanik« eröffnet das Bühnenprogramm beim Senne Open Air. Als Vorband von Brings (2015) und Andreas Kümmert (2017) war die Formation aus Hürth schon zweimal zu Gast in Hövelhof – und jetzt wieder. Foto: Peter Gilberg

»Wir werden mehr als 120 ehrenamtliche Kräfte im Einsatz haben. Das ist für uns eine echte Herausforderung, verschafft uns aber auch viel Erfahrung für die Zukunft«, blickt Bökamp voraus.

Eingespannt sind bei weitem nicht nur Sennekult-Mitglieder

Der Sennekult-Geschäftsführer ist im Namen des ganzen Vorstands dankbar, dass so viele Helferinnen und Helfer anpacken, um die Großveranstaltung stemmen zu können. Eingespannt sind bei weitem nicht nur Sennekult-Mitglieder, sondern auch Aktive aus Vereinen, etliche Schützen und viele andere mehr. »Wo man dagegen Profis ranlassen muss – Beispiel Sicherheitspersonal/Security – machen wir das natürlich«, unterstreicht Bökamp.

Das Veranstaltungsgelände am Schützen- und Bürgerhaus (SuB), Von-der-Recke-Straße 40, ist bekanntlich groß. »Wir geben unser Bestes, den gesamten Schützenplatz so sicher und stolperfrei wie möglich zu gestalten. Sollten Besucher dennoch Gefahrenstellen entdecken, sollten sie sich umgehend dem Sicherheitspersonal in Verbindung setzen«, bemerkt der Veranstaltungsleiter.

Aus Sicherheitsgründen dürfen folgende Gegenstände nicht aufs Veranstaltungsgelände mitgenommen werden: Glasflaschen aller Art, Dosen und Plastikflaschen, Tetra über 0,2 Liter, Lebensmittel, Sprühdosen jeglicher Art, Parfüms, Haarspray und ähnliches, pyrotechnische Gegenstände, Waffen und waffenähnliche Gegenstände, Stockschirme, Stühle, Foto- und Videokameras, Tonaufzeichnungsgeräte, Laserpointer, Tiere, Rucksäcke und große Taschen, Motorrad-/Rollerhelme.

Erlaubt sind Taschen bis maximal DIN A4-Größe und Smartphones.

Alle Taschen, die mit auf das Veranstaltungsgelände genommen werden dürfen, werden vom Sicherheitsdienst kontrolliert. Der Sicherheitsdienst sowie der Verein Sennekult behalten sich vor, gegebenenfalls im Einzelfall zu entscheiden.

Bökamp weiter: »Sollten Besucher dennoch Taschen, die größer als DIN A4 sind, Motorradhelme oder Rucksäcke mit zur Veranstaltung bringen, werden diese am Eingang aussortiert und in einer Gitterbox am Eingang sicher verstaut. Für die abgegeben Sachen wird keine Haftung übernommen. Man sollte sich im Vorfeld der Veranstaltung überlegen, welche Gegenstände man wirklich auf dem Veranstaltungsgelände benötigt.«

Es wird nur einen Eingang auf das Veranstaltungsgelände geben (Von-der-Recke-Straße); aufgebaut werden an anderen Stellen mehrere hundert Meter Straßenabsperrgitter; direkt auf dem Schützenplatz/vor der Bühne sind sogenannte Wellenbrecher Standard. Mit dem Verlassen des Veranstaltungsgeländes verliert die Eintrittskarte ihre Gültigkeit.

Eintrittsbänder am Arm

Am Eingang gibt es Eintrittsbänder, die gut sichtbar am Arm zu tragen sind. Nur wer ein Eintrittsband vorzeigen kann, bekommt nach dem Verlassen des Geländes erneuten Einlass.

Es werden ausreichend Toiletten auf dem Veranstaltungsgelände zur Verfügung stehen, auch für Rollstuhlfahrer. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die behindertengerechte Toilette im Schützen- und Bürgerhaus zu benutzen.

Das Veranstaltungsgelände wird um 17 Uhr geöffnet. Veranstaltungsbeginn wird um 18.30 Uhr sein. Der Haupt-Act Nena wird im Anschluss an das Vorprogramm auftreten. Christian Bökamp: »Aufgrund der umfänglichen Einlasskontrollen werden alle Besucherinnen und Besucher gebeten, für den Einlass eine entsprechende Wartezeit einzukalkulieren.«

Eine Abendkasse wird es nicht geben.

Aufbauarbeiten

Die Aufbauarbeiten auf dem Schützenplatz beginnen schon am 29. Juli. Der Schützenplatz verfügt zwar über eine gute Infrastruktur; eine so große Bühne lässt sich aber nun mal nicht mal so eben an zwei Steckdosen anschließen, um ein Beispiel zu nennen.

Am Konzertabend, 3. August, wird es auf dem Schützenplatz Info-Points geben. Hier können sich Besucher melden, wenn beispielsweise eine Person vermisst wird, wenn auf dem Veranstaltungsgelände etwas Wertvolles verloren wurde, wenn anderweitig dringend Hilfe benötigt wird.

Die von der Schützenbruderschaft Hövelhof getragene Schützen- und Bürgerhaus GmbH stellt für den Abend das SuB zur Verfügung. In einem Teilbereich werden sich Nena und deren Crew vorbereiten und aufhalten.

 

Sehr umfangreich ist das gesamte Anfahrts-, Verkehrs- und Parkplatzkonzept (ein Bericht dazu folgt).

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6789810?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Klos schießt Schalke in die 2. Liga
Fabian Klos (links) zieht ab und trifft. Es ist das 1:0 für Arminia gegen den FC Schalke.
Nachrichten-Ticker