Baustelle an der Schloßstraße sorgt für zu viel Schleichverkehr im Wohngebiet
Hövelhof richtet weitere Einbahnstraßen ein

Hövelhof (WB/mobl). Die Baustelle an der Schloßstraße sorgt für zu viel Schleichverkehr abseits der ausgeschilderten Umleitungsstrecken. Weil sich vor allem die Anwohnerbeschwerden aus dem Bereich Brandtstraße gehäuft haben, hat die Hövelhofer Gemeindeverwaltung am Mittwoch reagiert. Von Montag, 3. Juni, an werden etliche kleinere Straßen zwischen der Gütersloher und der Delbrücker Straße vorübergehend zu Einbahnstraßen.

Mittwoch, 29.05.2019, 15:49 Uhr aktualisiert: 29.05.2019, 15:52 Uhr
Wegen Bauarbeiten ist seit vergangenem Montag in Hövelhof die Schloßstraße in Höhe des Pfarrheims komplett gesperrt. Foto: Meike Oblau

Die neuen Regelungen ab Montag erläutert die Gemeindeverwaltung wie folgt: Die Brandtstraße wird von der Einmündung Kirchstraße bis zur Delbrücker Straße in Fahrtrichtung Delbrücker Straße als Einbahnstraße ausgewiesen. Ebenso wird die Dr.-Schmidt-Straße von der Einmündung Kirchstraße bis zur Gütersloher Straße in Fahrtrichtung Gütersloher Straße zur Einbahnstraße. Betroffen ist auch die Bachstraße, die von der Einmündung Kirchstraße in Fahrtrichtung Gütersloher Straße bis zur Gütersloher Straße als Einbahnstraße geführt wird.

Kleinere Straßen derzeit überlastet

Ursprünglich sei diese Regelung lediglich für den fünften Bauabschnitt geplant gewesen, hieß es aus dem Rathaus. Nun reagiert die Verwaltung aber auf eine akute Überlastung der kleinen Straßen während des aktuell laufenden Bauabschnitts an der Schloßstraße, die auf Höhe des Pfarrheims gesperrt ist.

Der fünfte und letzte Bauabschnitt rund um die Fußgängerampel am Rathaus wird vom 1. Juli bis 30. August noch weitreichendere Sperrung notwendig machen, kündigt die Verwaltung an. Da jedoch insbesondere der Durchgangsverkehr bereits jetzt schon auf die Bachstraße, die Dr.-Schmidt-Straße und die Brandtstraße ausweiche, werde die Umsetzung der Einbahnstraßenregelungen an dieser Stelle vorgezogen.

Der vierte Bauabschnitt der Sanierung der Ortsdurchfahrt war am Montag gestartet worden. Die eigentliche Umleitung für den innerörtlichen Verkehr führt über die Bahnhofstraße und die Allee. Das dauert vielen Autofahrern – gerade wenn die Bahnschranken an der Allee geschlossen sind und sich Rückstaus bilden – aber offenbar zu lange, so dass sich viele stattdessen ihren Weg über die Dr.-Schmidt-Straße und die Brandtstraße oder durch die Bachstraße suchen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6650347?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851066%2F
Edmundsson lässt Arminia jubeln
Der Jubel ist riesig: Die Arminen feiern ihren Siegtorschützen Joan Simun Edmundsson (Mitte). Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker