Hövelhofer Firma Luxeen erstellt Konzepte für Cafés, Supermärkte und Tankstellen Es werde Licht!

Hövelhof (WB/mobl). Wer nach Erleuchtung sucht, ist in Hövelhof an der Industriestraße 5 richtig: Hier sorgt die Firma Luxeen dafür, dass ihren Kunden ein Licht aufgeht. Zu den Auftraggebern gehören DHL, große Supermarkt- und Baumarktketten sowie Tankstellen und Cafés.

Die Gesellschafter Patrick Förster und Andreas Ewert erläutern Bürgermeister Michael Berens und Wirtschaftsförderer Thomas Westhof (von links) ihr Konzept.
Die Gesellschafter Patrick Förster und Andreas Ewert erläutern Bürgermeister Michael Berens und Wirtschaftsförderer Thomas Westhof (von links) ihr Konzept. Foto: Meike Oblau

Vor fünfeinhalb Jahren haben die beiden Hövelhofer Patrick Förster und Andreas Ewert das Unternehmen gegründet. Benannt wurde es nach das Maßeinheit für Licht (Lux) und der Abkürzung für »erneuerbare Energien« (EEN).

Nach zweijähriger Startphase in Paderborn, als das Unternehmen noch viel mit Importware aus Asien arbeitete, zog es die beiden Gesellschafter 2014 auch beruflich zurück in die Heimat. Luxeen fand seinen neuen Standort in der Hövelhofer Ideenschmiede überhaupt: an der Industriestraße. Inzwischen arbeiten die Lichtplaner ausschließlich mit deutscher Ware und erstellen Lichtkonzepte für Industrie, Gastronomie und Handel.

So zählen die Gastrokette »Café & Bar Celona«, der Paketdienstleister DHL sowie Supermärkte, Tankstellen und Baumärkte zu den Auftraggebern, deren Gebäude Luxeen ins rechte Licht setzt.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Wochenende, 5./6. August, im WESTFALEN-BLATT, Ausgabe Delbrück/Hövelhof.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.