875 Schüler werden am Gymnasium Delbrück aktuell online unterrichtet – Erfahrungen aus Lettland zunutze gemacht
Konzept schon vor Corona entwickelt

Delbrück -

268 Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q2 des Delbrücker Gymnasiums werden aktuell im sogenannten Präsenzunterricht vor Ort in der Schule unterrichtet. 875 Schülerinnen und Schüler der Klassen fünf bis EF erhalten Online-Unterricht. „Wir sind mit dieser Lösung nicht glücklich, aber zufrieden“, so der stellvertretende Schulleiter des Gymnasiums, Dr. Ralf Brinkmann. Von Axel Langer
Sonntag, 07.03.2021, 20:30 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 07.03.2021, 20:30 Uhr
Das digitale Unterrichtskonzept des Delbrücker Gymnasiums hat im zweiten Lockdown seinen Härtetest mit Bravour bestanden. Der stellvertretende Schulleiter Dr. Ralf Brinkmann (von links), der EDV-Verantwortliche André Rossig und Schulleiter Stephan Gringard stellen Technik, Schülern und Schülerinnen sowie dem Lehrerkollegium ein gutes Zeugnis aus. Foto: Axel Langer
Bemerkenswert: Die entscheidenden Grundlagen für den Online-Unterricht wurden bereits vor zwei Jahren gelegt, als von Corona noch gar keine Rede war! „Ich habe vor drei Jahren einen Vortrag über den Schulunterricht in Lettland und den dortigen digitalen Ausbau gehört. Dort ist es im Winter bei großen Schneemengen ganz normal, dass die Schüler online unterrichtet werden“, berichtet André Rossig, der für die EDV am Gymnasium verantwortlich ist. Vor gut zwei Jahren waren dann André Rossig und Susanne Kluge, die für die pädagogischen Aspekte des Online-Unterrichts zuständig war, wichtige Motoren, das Digitalkonzept voranzutreiben. Neben der Technik wurde viel Zeit in die Handhabung und die Bildung von geeigneten Teams investiert.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7855196?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7855196?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Bundestag beschließt bundeseinheitliche Corona-Notbremse
Im Kampf gegen die Pandemie hat der Bundestag bundeseinheitliche Maßnahmen zur Kontaktreduzierung abgesegnet.
Nachrichten-Ticker