Streit in Delbrück eskaliert – mutmaßlicher Täter wird Haftrichter vorgeführt
22-Jähriger durch Messerstich schwer verletzt

Delbrück (WB). Ein 22-Jähriger ist am Donnerstag im Zuge einer Auseinandersetzung in Delbrück mit einem Messer schwer verletzt worden. Der Angreifer, ein 20-jähriger Mann, soll noch am Freitag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Freitag, 10.07.2020, 16:14 Uhr aktualisiert: 10.07.2020, 16:32 Uhr
Das Foto entstand am Tatort, der Einmündung Im Schlingfeld/Ostenländer Straße. Hier hatte es am 30. November 2018 schon einmal ein ähnliches Verbrechen gegeben. Dabei war ein Mann (33) nach Messerstichen seines Kontrahenten ums Leben gekommen. Foto: Jürgen Spies

Um 16.20 Uhr wurde die Polizei über eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Männern informiert. Daraufhin machten sich umgehend mehrere Streifenwagen und zivile Polizeikräfte auf dem Weg zum Tatort vor einem Mehrfamilienhaus an der Straße Im Schlingfeld.

Als die Polizeibeamten eintrafen, wurde der 22-Jährige bereits ärztlich behandelt. Schwer verletzt wurde er mit einem Rettungswagen in das Brüderkrankenhaus gebracht. Da zudem bekannt war, dass der Tatverdächtige – ein 20-jähriger Mann, der in Delbrück lebt – flüchtig war, wurden zeitgleich Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Kurze Zeit später konnte der Gesuchte in der Nähe seiner Wohnanschrift angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Das Messer, welches er noch bei sich hatte, wurde sichergestellt.

Streit eskaliert

Nach ersten polizeilichen Ermittlungen suchte der Beschuldigte das Mehrfamilienhaus an der Straße Im Schlingfeld auf, um ein persönliches Problem mit dem Geschädigten zu besprechen. Beide Männer gerieten dann zunächst in eine verbale Auseinandersetzung, die später auf dem Parkplatz vor dem Haus in der Form eskalierte, dass der 20-jährige Tatverdächtige mit einem Messer einmal auf den Geschädigten einstach. Danach flüchtete er vom Tatort.

Gegen den 20-jährigen Mann aus Delbrück wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wird er noch heute dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7488863?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Bis zu 38 Grad - das Wochenende wird heiß
Eine Frau taucht im Stuttgarter Inselbad ins Becken ein.
Nachrichten-Ticker