Baugebiet Horstfeld geht im Delbrücker Stadtteil Ostenland an den Start
Bald rollen die Bagger

Delbrück (WB). Die Erschließung des Baugebiets „Horstfeld“ in Wittendorf in Ostenland ist abgeschlossen. Nach vielen Jahren, in denen die Stadt keine Bauplätze anbieten konnte, entstehen nun 16 Bauplätze. Insgesamt besteht das Baugebiet nun aus 27 Plätzen. Die Grundstücksgrößen liegen zwischen 519 und 745 Quadratmetern.

Samstag, 02.05.2020, 09:00 Uhr
Bürgermeister Werner Peitz und Marion Hüser, zuständige Mitarbeiterin für die Grundstücksvergabe, freuen sich über die Erschließung des Baugebiets Horstfeld in Ostenland. Foto: Stadt Delbrück

Bedingt durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie konnten die Bewerber, die nach den Vergabebedingungen von der Stadt einen Bauplatz kaufen können, bisher nur telefonisch informiert werden. Dennoch ist die Auswahl der Bauplätze durch die Bewerber weit fortgeschritten. Die Erschließungsarbeiten sind erfreulicherweise vier Wochen eher als geplant abgeschlossen, sodass hier mit der Bebauung angefangen werden kann.

Die Nachfrage überstieg das Angebot bei weitem. Die Stadt verfügt über weitere Grundstücke in Ostenland, die allerdings nur schrittweise ausgewiesen und verkauft werden können. Um dies möglichst schnell zu erreichen, müssen die Käufer innerhalb eines Jahres statt der sonst üblichen drei Jahre mit dem Bau beginnen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7390900?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Arminia und der Karten-Ärger
Zu 20 Prozent darf die Schüco-Arena am Samstag ausgelastet werden. Die Registrierung für die etwa 5400 Karten sorgt für Probleme. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker