Leerer Kalender bei Hansi Lummer – Kreisschützenfest in Boke fraglich
Ein Bundeskönig im Wartestand

Delbrück (WB). Der 18. April sollte einer der Höhepunkte des Regentschaftsjahres von Bundesschützenkönig Hansi Lummer werden: 700 Gäste beim prunkvollen Bundeskönigsball in der Sudhagener Mehrzweckhalle. Stattdessen ist sein „königlicher“ Terminkalender nun leer, die Mehrzweckhalle bleibt am Samstagabend verwaist.

Samstag, 18.04.2020, 09:00 Uhr
Im September vergangenen Jahres war der Jubel groß bei Hansi Lummer auf dem Bundesfest in Schloß Neuhaus. Da ahnte der Sudhagener noch nicht, dass seine Amtszeit so ganz anders verlaufen würde als die seiner Vorgänger. Foto: Jörn Hannemann

Die Corona-Bestimmungen kegeln landauf, landab den Schützenvereinen ihre Planungen durcheinander. Großveranstaltungen sind bis 31. August verboten – danach ist die Schützensaison vorbei. Einzig das Kreisschützenfest in Boke stünde am ersten September-Wochenende noch auf dem Programm. Ob es stattfindet? Derzeit noch unklar. „Wir befinden uns in Gesprächen mit dem Kreisschützenbund und unseren Vertragspartnern, können aktuell aber noch keine Entscheidung verkünden“, sagt der Boker Schützenoberst Heinz Hennemeier.

„Es wird dieses Jahr wohl nirgends neue Schützenkönige geben“

Gleiches gilt auch für das nächste Bundesfest am 20. September in Löningen. „Ich kann mir eigentlich kaum vorstellen, dass das stattfindet. Wer soll denn dort auch um die Bundeskönigswürde schießen? Es wird dieses Jahr wohl nirgends neue lokale Schützenkönige geben, da machen dann auch weitere Wettbewerbe auf Kreis-, Bezirks- oder Bundesebene wenig Sinn“, sagt Bundeskönig Hansi Lummer.

Er verbindet das mit der Hoffnung, dass er nun vielleicht bis Herbst 2021 im Amt bleibt und all die Termine, die in diesem Jahr ausfallen, dann im kommenden Jahr nachholen kann, zum Beispiel den Bundesköniginnentag, auf dem seine Frau Gaby am 24. Mai in Grefrath im Mittelpunkt gestanden hätte.

Erleichtert ist Lummer darüber, immerhin durch den abgesagten Bundeskönigsball nicht auch noch eine finanzielle Bauchlandung hinzulegen: „Da bin ich mit einem blauen Auge davon gekommen, Festwirt und DJ wollen keine Ausfallgage haben, Hallenmiete fällt auch nicht an. Lediglich die Rechnungen für den Druck und den Versand der Einladungen sind natürlich schon da“, sagt der Sudhagener.

Verkauf von Orden für den guten Zweck läuft weiter

Und dann ist da ja auch noch seine Spendenaktion: Mit dem Verkauf eigens für ihn angefertigter Orden will Hansi Lummer verschiedene Behinderteneinrichtungen unterstützen. Beim Bezirksverbandstag im November in Westenholz hatte er den Orden präsentiert, der Verkauf für den guten Zweck lief prächtig. „Wenige Wochen vor Corona hatte ich gerade bei Festbedarf Michelis in Hövelhof nochmal 1000 Orden nachbestellt“, sagt Lummer – nur Termine, auf denen er die Orden „an den Mann“ bringen kann, hat er derzeit nicht. Sein Ehrgeiz ist aber geweckt: „Die werde ich auf jeden Fall noch los!“ Wer will, kann sie bei Michelis auch online bestellen.

Auch wenn er sich sein Bundeskönigsjahr ganz anders vorgestellt hatte, als er im vergangenen September in Schloß Neuhaus über den Titelgewinn jubelte – langweilig wird es Hansi Lummer nicht: „Nach dem Bundesfest hab ich das Laminat, das ich eigentlich zu Hause verlegen wollte, in die Ecke geschoben und gedacht, dass ich zum Heimwerken jetzt lange nicht komme.“ Falsch gedacht. Und so wird zumindest die Königsresidenz bald in neuem Glanz erstrahlen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7373769?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Mann stürzt mit Ultraleichtflugzeug in Milse ab
Symbolbild. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker