Schülerin am Delbrücker Schulzentrum schwer am Fuß verletzt
Zwölfjährige unter Schulbus geschubst

Delbrück (WB/mobl). Weil ein 15-Jähriger sie geschubst hatte, ist eine zwölfjährige Schülerin am Freitagmittag mit dem Fuß unter den Reifen eines Schulbusses geraten. Das Mädchen kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Sonntag, 08.12.2019, 09:39 Uhr aktualisiert: 08.12.2019, 15:00 Uhr
Symbolfoto Foto: Jörn Hannemann

Nach Polizeiangaben geschah der Unfall gegen 13:40 Uhr auf der Ladestraße. Ein 52-jähriger Schulbusfahrer wollte von der Ladestraße aus die Bushaltestelle Schulzentrum anfahren, um dort eine Gruppe Schüler aufzunehmen. Als der Bus die Haltestelle fast erreicht hatte, wurde eine zwölfjährige Schülerin aus der Gruppe heraus von hinten von einem 15-Jährigen gestoßen.

Durch den Stoß verlor die Zwölfjährige das Gleichgewicht, stolperte nach vorne und geriet mit dem linken Fuß unter den rechten hinteren Reifen des Gelenkbusses. Dadurch zog sich die Zwölfjährige schwere Verletzungen zu. Die Verletzungen wurden vor Ort notärztlich versorgt. Das Mädchen wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7117323?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Rolle Rückwärts beim Kreis Höxter: Corona-Einschränkungen gelten doch schon ab Montag
Von Montag an gelten verschärfte Regeln im Kreis Höxter. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker