Mechthild und Stefan Adelbert erklimmen den Narrenthron
Roter Teppich für das neue Bentfelder Prinzenpaar

Delbrück-Bentfeld (WB/al). »Wir feiern heute wie die Superstars, deshalb gab es auch gerade einen Sektempfang«, begrüßte der Vorsitzende des Karnevalsverein RW Bentfeld, Thorsten Münsterteicher, die Bentfelder Narrenschar zur 67. Prunksitzung in der Sporthalle.

Sonntag, 03.03.2019, 16:20 Uhr aktualisiert: 03.03.2019, 16:34 Uhr
Mechtild und Stefan Adelbert übernahmen das närrische Zepter. Hier wird das Prinzenpaar von den Töchtern Lea und Julia eingerahmt, die beide in der Garde tanzen. Sitzungspräsident Peter Brockmeier (links) und Vorsitzender Thorsten Münsterteicher gratulierten Foto: Axel Langer

67. Prunksitzung der Narrenschar in Bentfeld

1/25
  • 67. Prunksitzung der Narrenschar in Bentfeld
Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer
  • Foto: Axel Langer

Im Blitzlichtgewitter beschritt das neue Prinzenpaar Mechthild und Stefan Adelbert zunächst das Rampenlicht, um sich dann auf der Bühne von den Jecken ordentlich feiern zu lassen.

Das neue Prinzenpaar Mechthild (Mecky, die gute-Laune-Prinzessin) und Stefan Adelbert (der rockende Prinz vom Hofe) zeigten sich bestens gelaunt: »Eben noch verkleidet da unten, jetzt als neues Prinzenpaar hier oben«, strahlte die neuen Tollitäten. Prinzessin Mechthild arbeitet als Bürokauffrau in Paderborn, und Prinz Stefan ist Maschinenbautechniker bei der Benteler Automobiltechnik in Paderborn.

Während Mecky gerne ihren Garten hegt und pflegt, ist Prinz Stefan gerne mit dem Motorrad unterwegs, spielt gerne Tischtennis und ist Hobbyfußballer bei den »Bentfeld Warriors«. Das Prinzenpaar wohnt in der Straße »Im Hofe«, was auch den Beinamen das Prinzen erklärt. Die beiden Töchter des Prinzenpaares, Lea und Julia, tanzen beide in der Prinzengarde und trainieren die Bentfelder Jugendgarde.

Sitzungspräsident hat die Schuhe schön

Ein weiterer Hingucker waren die Schuhe des Sitzungspräsidenten Peter Brockmeier – die funkeln, glitzern und haben sagenhaft hohe Absätze. »Peter, du hast die Schuhe schön«, waren denn auch schnell Schlachtrufe zu hören. Erstmals konnten die Bentfelder Jecken ein 40-jähriges Prinzenpaar ehren. Marlies und Alfons Schmidt erklommen 1979 als erstes Prinzenpaar den Narrenthron.

Eingerahmt war die Prinzenproklamation in ein mehrstündiges Stimmungsprogramm. Neben der Jugend- und der Prinzengarde sowie Solomariechen Leoni Korsikowski, begeisterten die »Diamond Girls« und die »Diwos« als Showtanzgruppen, Anton und Berni (Patrick Brockmeier und Matthias Beckmann) lästerten in ihrem Wortbeitrag ebenso wie Uli Gockel als Weltenbummler auf der Walz.

Reichlich Stimmungslieder hatte die »Blechwerkstatt« im Gepäck. Spanisch kam den Bentfeldern Angelika Lippe als »La Senorita« daher, ehe die Theken-Rocker aus Anreppen und Julia Lenzmeier, Ariane Lenzmeier und Melanie Wasserkort ihrem Thermomix ein Liebeslied darbrachten. Den krönenden Abschluss einer gelungenen Prunksitzung steuerte das Männerballett der »Fuier Duivels« bei.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6440500?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851065%2F
Landrat: Versorgung der Tönnies-Werkvertragsarbeiter klappt nicht
In Verl reicht ein Mitarbeiter des Roten Kreuzes einem Mann, der unter Quarantäne steht, ein Brot. Foto: dpa
Nachrichten-Ticker