Mustangs mit insgesamt mehr als 12.000 PS beim OWL-Stammtisch Kraftprotze treffen sich in Steinhorst

Delbrück (WB/al). 30 Kraftprotze mit zusammen mehr als 12.000 PS haben sich in Steinhorst getroffen. Ihre Besitzer eint die Liebe zu einem Kultauto: dem Mustang 6, der seit Sommer 2015 auf dem deutschen Automobilmarkt erhältlich ist.

Einmal streicheln: Heiner Münsterteicher (rechts) und Norbert Rudolph (links) staunen über den erst wenige Wochen alten Mustang 6 von Werner Plöger (Zweiter von links) aus Bielefeld. Wegen seiner Farbe hat dieses Modell seinen Spitznamen weg: »Möhrchen«.
Einmal streicheln: Heiner Münsterteicher (rechts) und Norbert Rudolph (links) staunen über den erst wenige Wochen alten Mustang 6 von Werner Plöger (Zweiter von links) aus Bielefeld. Wegen seiner Farbe hat dieses Modell seinen Spitznamen weg: »Möhrchen«. Foto: Axel Langer

»Der Motorensound ist schon was Besonderes – und er ist unverwechselbar. Wenn ein Mustang vorfährt, erkennt man das am typischen Motorengeräusch«, gerät Norbert Rudolph beim Erzählen über das Kultauto ins Schwärmen. Mit dem Delbrücker Ehepaar Gabi und Heiner Münsterteicher hat er das Jahrestreffen des Mustang-Stammtischs in Steinhorst organisiert. Rund 30 Mustangs aus ganz OWL standen auf dem Gelände von Cardream.de.

Der Kultsportwagen wird seit 1964 in den USA produziert. Der Ford Mustang taucht immer wieder in Filmklassikern auf – beispielsweise in James-Bond-Filmen. »Aber der Import nach Europa war nie ganz einfach und immer mit technischen Umbauten verbunden. Mit dem Modell Mustang 6 hat Ford ein Modell entwickelt, dass erstmals auch für den europäischen Markt gebaut wird«, erläutert Heiner Münsterteicher, der seit Sommer 2015 Besitzer eines Mustang 6 ist. »Das Auto stand kaum beim Händler, da hatte ich schon zugeschlagen. Das Auto blieb aber erst noch ein bisschen beim Händler stehen, bis ein neues Modell da war«, erinnert sich Heiner Münsterteicher. Schon 2016 rangierte der Ford Mustang 6 auf dem dritten Platz in der Verkaufsliste der beliebtesten Sportwagen.

Im vergangenen Jahr gründete sich der Mustang-Stammtisch OWL, der inzwischen 84 Mitglieder zählt. »Zu den regelmäßigen Treffen kommen immer um die 30 Mustangfahrer«, begrüßte Norbert Rudolph diesmal Fans aus Bad Driburg, Paderborn, Geseke, Delbrück, Bielefeld, Herford oder Löhne. Im Vergleich zum amerikanischen Modell ist der für den europäischen Markt bestimmte Wagen mit einer anderen Bremsanlage ausgerüstet: Hier kommt ein Sechs-Kolben-Festsattel zum Einsatz. Die Mitglieder des Stammtischs schwören auf die Fünf-Liter-Maschinen, die 421 PS haben und nutzten das Treffen zum Austausch und für Fachsimpeleien.

Beim Jahrestreffen reisten auch junge Mustang 6 an. Wolfram Plöger aus Bielefeld ist stolzer Besitzer eines nagelneuen Fahrzeuges dieses Modells. Es ist Baujahr 2018. Wegen seiner Farbe Orangetrophic wird es auch liebevoll Möhrchen genannt. »Der Mustang hat bereits das Facelift und ein paar PS mehr. Außerdem hat er eine Zehn-Gang-Automatic und die obligatorischen fünf Liter Hubraum«, nutzte der Bielefelder das gute Wetter für einen Ausflug nach Steinhorst.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.