Aufsichtsrat des Flughafens Paderborn/Lippstadt hat Paderborns Landrat Rüther zum neuen Vorsitzenden gewählt
Wirtschaftsplan genehmigt

Paderborn/Büren -

Der Aufsichtsrat des Flughafens Paderborn/Lippstadt hat Paderborns Landrat Christoph Rüther (CDU) einstimmig zum neuen Vorsitzenden gewählt. Das teilte der Flughafen am Montag mit.

Dienstag, 30.03.2021, 05:41 Uhr aktualisiert: 30.03.2021, 06:30 Uhr
Landrat Christoph Rüther wurde zum Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt.

„Ich freue mich auf die zukünftige Arbeit im Aufsichtsrat für unseren Paderborn/Lippstadt Airport. Gemeinsam werden wir mit der Geschäftsleitung hart dafür arbeiten, den bereits angestrebten Kurs weiter zu vollziehen und so den Flughafen wieder auf Kurs zu bringen“, wird Rüther in der Mitteilung zitiert. Rüther folgt auf Manfred Müller, den vorherigen Landrat.

Dr. Karl Schneider, Landrat des Hochsauerlandkreises, wurde demnach zum stellvertretenden Vorsitzenden benannt. Auch Schneider sei ohne Gegenstimme gewählt worden. Bei seiner ersten Sitzung in diesem Jahr habe der Aufsichtsrat am Montag darüber hinaus nach kurzer Beratung den durch die Geschäftsleitung vorgelegten Wirtschaftsplan für das Jahr 2021 angenommen – ebenfalls ohne Gegenstimmen.

Aufsichtsrat und Geschäftsleitung hätten sich aufgrund der massiven Kostensenkungen, die im Zuge der schon 2020 begonnenen Unternehmenssanierung erzielt worden seien, sowie der für das laufende Jahr veröffentlichten Flugpläne sehr zuversichtlich gezeigt, dass der ambitionierte Plan umgesetzt werden könne.

Nach dem Erstflug der Linie Green Airlines, der, wie berichtet, am Freitag nach Sylt abhob, sollen Ende April wieder die Flüge nach Antalya (Türkei), Heraklion (Kreta) und Palma de Mallorca aufgenommen werden. Lufthansa plant laut der Mitteilung darüber hinaus ab Anfang Mai die Strecke Paderborn-München mit zunächst sechs wöchentlichen Verbindungen aufzunehmen. Die Zahl der Flüge soll dann schrittweise erhöht werden. Green Airline plant auch eine Verbindung Paderborn-Zürich. Zudem soll das Drehkreuz Paris angebunden werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7892628?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851064%2F
Rund 1750 Raketenabschüsse auf Israel - Viele Tote in Gaza
Kondensstreifen von Raketen, die aus dem Gazastreifen in Richtung Israel abgefeuert wurden.
Nachrichten-Ticker