Rumpf der gut 60 Jahre alten Lockhead L-1649A am Flughafen Paderborn-Lippstadt eingelagert
Platz für einen Super Star

Paderborn/Büren -

Der Flughafen Paderborn-Lippstadt begrüßt einen prominenten Neuzugang: Die Deutsche Lufthansa Berlin-Stiftung hat in einem der geschlossenen Hangars den schlanken Rumpf der gut 60 Jahre alten Lockheed L-1649A Super Star eingelagert.

Dienstag, 23.02.2021, 16:05 Uhr aktualisiert: 23.02.2021, 17:06 Uhr
Ein legendärer Langstreckenflieger: Der Rumpf einer Lockheed L-1649A Super Star ist am Flughafen Paderborn/Lippstadt eingelagert worden. Foto: DB Lufthansa

Wie die „Flugrevue“ berichtet, ist der Oldtimer am frühen Montagmorgen von seinem bisherigen Standort im Hafen von Bremen nach Paderborn transportiert worden. Dort wird er aber nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Für die Super Star ist es die zweite Reise innerhalb von zwei Jahren. 2019 war sie – zerlegt in Rumpf, Tragflächen, Motoren – per Schiff aus den USA in die Hansestadt gebracht worden, nachdem die Lufthansa-Technik von 2008 bis 2018 in Auburn vergeblich versucht hatte, den legendären Langstreckenflieger für die Traditionsflotte fit zu machen. Die viermotorige Lockheed flog in den 1950er und 1960er Jahren die Atlantikstrecke. Was nun mit ihr passiert, ist noch nicht geklärt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7834326?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851064%2F
Entwurf für Beratungen sieht Öffnungsschritte in Stufen vor
Szene in einer Mannheimer Einkaufsstraße.
Nachrichten-Ticker