Eingeworfene Post teilweise zerstört – Blechteile bis zu 30 Meter weit geflogen
Briefkasten gesprengt

Büren (WB). Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch einen Post-Briefkasten an der Bahnhofstraße in Höhe der Bushaltestelle Alte Post in Büren gesprengt. Das hat die Polizei mitgeteilt.

Mittwoch, 01.07.2020, 16:11 Uhr aktualisiert: 01.07.2020, 16:16 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Die eingeworfene Post sei dabei teilweise zerstört worden. Eine Polizeistreife entdeckte den Schaden gegen 1.20 Uhr. Blechteile des zerstörten Briefkastens waren bis zu 30 Meter weit geflogen. Einige Briefe und Papiere glimmten noch.

Die Polizei sicherte die Spuren im Umfeld des Tatorts und stellte die verstreuten Briefe sowie die Blechteile des Briefkastens sicher. Welche Explosivmittel eingesetzt wurden, ist Teil der Ermittlungen.

Zeugen ebenso wie Betroffene, die Post in den Briefkasten eingeworfen hatten, können sich unter Tel. 05251/3060 an die Polizei wenden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7476460?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851064%2F
Touristen müssen bis 2. November raus aus Schleswig-Holstein
Hinweis auf die Maskenpflicht in Timmendorfer in Schleswig-Holstein Strand.
Nachrichten-Ticker