Bürener in Geseke ausgeraubt worden Auf Heimweg überfallen worden

Geseke/Büren (WB). Ein 27-Jähriger aus Büren ist auf seinem Heimweg in Geseke überfallen und ausgeraubt worden.

Symbolbild.
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Der Mann war laut Polizei am Freitag gegen 1.50 Uhr auf der Kolpingstraße in Richtung Rosenstraße unterwegs. Dort wurde er von einem Unbekannten plötzlich angegriffen und geschlagen.

Durch die Schläge in das Gesicht stürzte das alkoholisierte Opfer zu Boden. Der Täter trat noch mit dem Schuh gegen dessen Bein und forderte die Herausgabe von Handy und Bargeld. Wörtlich:» Sonst gibt’s auf´s Maul«.

Der 27-Jährige händigte das Mobiltelefon und eine geringe Menge Bargeld aus. Der Täter entfernte sich zu Fuß. Erst nachdem das Opfer bei seiner Lebensgefährtin in Geseke angekommen war, informierte diese die Polizei.

Zu dem Täter konnte der Geschädigte nur wenige Angaben machen. Er sei muskulös gewesen und sprach Deutsch ohne Akzent. Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die Hinweise auf die Tat und den Täter geben können. Telefon: 02941/91000.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.