Caritas Alfen: Vorsitzende bei Verabschiedung mit Silberner Ehrennadel ausgezeichnet
Maria Breimhorst übergibt an Nachfolgerin

Borchen (WB). Die Caritas Alfen hat ihre langjährige Vorsitzende Maria Breimhorst mit der Silbernen Ehrennadel ausgezeichnet. Die Vorsitzende wurde mit ihren Mitarbeiterinnen Elisabeth Burshille und Helga Frielingsdorf nach langjähriger Tätigkeit verabschiedet, die ebenfalls die Silberne Ehrennadel erhielten.

Mittwoch, 23.09.2020, 08:53 Uhr aktualisiert: 23.09.2020, 09:54 Uhr
Mit der Silbernen Ehrennadel geehrt (vorne, von links): Maria Breimhorst , Elisabeth Burshille und Helga Frielingsdorf. Darüber freuen sich mit den Geehrten (hinten von links) Karsten Hentschel (Caritas Paderborn), Gemeindereferentin Elisabeth Frewer und Pastor Dr. Thomas Witt.

Im Pfarrgarten in Alfen dabei waren der Leiter des Pastoralverbunds Borchen, Pastor Dr. Thomas Witt, Gemeindereferentin Elisabeth Frewer und Karsten Hentschel von der Caritas Paderborn. Pastor Witt und Karsten Hentschel bedankten sich für den ehrenamtlichen Einsatz der drei Frauen. Maria Breimhorst bedankte sich bei ihren Mitarbeiterinnen und wünschte ihrer Nachfolgerin Edeltraud Kruse und dem neuen Team alles Gute.

Zehn Jahre war Maria Breimhorst Vorsitzende der Caritas in Alfen. Dabei hat sie viel erlebt. Besonders die monatlichen Treffen für Senioren im Bürgerhaus Alfen hätten eine große Bedeutung: „Die Veranstaltung gibt älteren Menschen immer wieder verlässlich das Gefühl, im Dorf wahrgenommen zu werden und willkommen zu sein.“

Zusammengehörigkeitsgefühl

Bei gemeinsamen Aktivitäten wie singen, Rätsel lösen oder Karneval feiern sowie bei Besuchen von Referenten, zu denen Ärzte, Politiker und Geistliche zählten, sei den 50 Teilnehmern das Gefühl vermittelt worden, dass sie noch immer dazugehören. Maria Breimhorst: „Wir möchten in einer Zeit von Schnelllebigkeit und eines ständigen Wandels um uns herum unseren älteren Mitbürgern etwas bieten, das der Gefahr von kultureller Entwurzelung und Heimatlosigkeit entgegenwirkt. Ein bewusster Blick auf unsere Wurzeln, lebendige Traditionen, die Wertschätzung des in unserem Seniorenkreis Gewachsenen gilt es zu bewahren.“

Als Höhepunkte in ihrer Amtszeit bezeichnet sie eine von den Seniorinnen als Models durchgeführte Modenschau und den Auftritt des Shanty-Chores Paderborn. 2019 gewann das Team den Heimatpreis. Das Preisgeld von 2000 Euro setzten Maria Breimhorst und ihr Team für Erinnerungsalben ein, die sie bei der Weihnachtsfeier an alle Senioren verteilten. 2019 erhielten das Team 500 Euro aus dem von Westfalen Weser Energie ausgelobten Förderpaket „Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region“. Das Geld wurde für eine Dimmer-Anlage im Bürgerhaus ausgegeben.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7596909?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851063%2F
Nach Innenstadt-Attacke: Tatverdächtiger wieder frei
Im Krankenhaus haben Polizisten der Familie Hammoud eine Gefährderansprache gehalten. Foto: Ruthe
Nachrichten-Ticker