53-jähriger Bauarbeiter aus dem Kreis Warendorf von Lastwagen überfahren
Tödlicher Arbeitsunfall auf A33-Baustelle

Borchen (WB). Im Bereich der A33-Baustelle bei Borchen ist am Mittwochmorgen ein Bauarbeiter von einem Lastwagen überfahren und tödlich verletzt worden.

Mittwoch, 05.02.2020, 14:58 Uhr aktualisiert: 05.02.2020, 15:00 Uhr
Symbolbild. Foto: Jörn Hannemann

Nach Angaben der Polizei setzte gegen 7.50 Uhr der Fahrer eines Tanklastwagens, der die Baumaschinen mit Kraftstoff belieferte, im Baustellenbereich zurück. Dabei wurde ein Bauarbeiter (53) vom Lkw-Heck erfasst. Der Mann stürzte und wurde zwischen den Zwillingsreifen der Hinterachse eingeklemmt.

53-Jähriger erliegt während der Rettungsarbeiten seinen Verletzungen

Um den schwerstverletzten Mann zu befreien, musste von der Feuerwehr ein Kranwagen angefordert werden. Ein Notarzt war eingesetzt. Noch während der Rettungsarbeiten erlag der 53-Jährige aus dem Kreis Warendorf seinen Verletzungen. Die Polizei schaltete zu ihren Ermittlungen am Unglücksort das Amt für Arbeitsschutz ein.

In dem Baustellenbereich auf der Richtungsfahrbahn Bielefeld in Höhe des Industriegebiets Borchen werden derzeit Fahrbahnerneuerungen durchgeführt. Die Richtungsfahrbahn ist gesperrt. Der Verkehr läuft über die Gegenfahrbahn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7240817?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851063%2F
Ein Ende und ein Anfang
Rheda-Wiedenbrück: Eine Luftaufnahme der Tönnies Holding. Foto: Guido Kirchner/dpa
Nachrichten-Ticker