Dicke Rauchwolken über Bad Wünnenberg - Flammen nach stundenlangem Einsatz gelöscht - mit Video
Großbrand in Tischlerei

Bad Wünnenberg -

In Bad Wünnenberg ist es am Samstagmorgen zu einem Großbrand in einer Tischlerei gekommen. 100 Feuerwehrleute kämpften seit etwa acht Uhr gegen die Flammen. Gegen Mittag vermeldete die Feuerwehr dann „Feuer aus“. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Samstag, 02.01.2021, 14:41 Uhr aktualisiert: 04.01.2021, 07:51 Uhr
In Bad Wünnenberg brannten am Samstagmorgen große Teile einer Tischlerei. Foto: Ingo Schmitz

Um 8.13 Uhr wurde bei der Feuerwehr Alarm ausgelöst. Einsatzort: ein Treppenhersteller, der im Bad Wünnenberger Industriegebiet seinen Produktionsstandort hat.

Großbrand in einer Tischlerei in Bad Wünnenberg

1/48
  • 20210102_095238_827.jpg

     

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  • Feuer Tischlerei Bad Wünnenberg Hegers

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  • Feuer Tischlerei Bad Wünnenberg Hegers

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  • Feuer Tischlerei Bad Wünnenberg Hegers

    Foto: Ingo Schmitz
  • Feuer Tischlerei Bad Wünnenberg Hegers

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  • Feuer Tischlerei Bad Wünnenberg Hegers

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  • Feuer Tischlerei Bad Wünnenberg Hegers

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz
  •  

    Foto: Ingo Schmitz

Die Tischlerei liegt an der Straße Auf dem Rügge – unterhalb der Brücke der B480n. „Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen bereits die Flammen aus dem Dach“, berichtete der Pressesprecher der Bad Wünnenberger Wehr, Christoph Hesse.

In Flammen stand der hintere Teil der insgesamt 1600 Quadratmeter großen Produktionshalle. In dem Bereich seien die Lackiererei sowie das Farb- und Lacklager untergebracht, war vor Ort zu erfahren. Dunkle Rauchwolken zogen meterhoch gen Himmel. Zunächst sah es so aus, als könnten die Wehrleute durch den Innen- und Außenangriff die Flammen schnell unter Kontrolle bringen. Doch plötzlich waren immer wieder kleinere Explosionen zu hören: die Farb- und Lackbehälter zerbarsten in der Hitze, was dazu führte, dass die Flammen erneut meterhoch aus dem Dach der Produktionshalle schlugen.

Weitere Explosionen folgten, so dass die Flammen weiter Nahrung bekamen und sich das Feuer in die Zwischendecke fraß, wie Pressesprecher Christoph Hesse schilderte. Nachdem die Zwischendecke geöffnet werden konnte, wurden die Glutnester erfolgreich abgelöscht.

Aufgrund der starken Rauchentwicklung und dem beißenden Lack-Gestank in der Luft wurden Luftmessungen vorgenommen. Vorsorglich wurde die Bevölkerung von Bad Wünnenberg über das Warnsystem Katwarn aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Am Samstagmittag wurde Entwarnung gegeben.

Zum Einsatz ausgerückt waren die Feuerwehrleute aus dem gesamten Stadtgebiet sowie Unterstützungskräfte aus Büren, die mit einer zweiten Drehleiter aushalfen. Die Feuerwehr Salzkotten unterstützte zudem die Einsatzleitung. Um die Versorgung der Feuerwehrleute kümmerte sich das Rote Kreuz, Kreisverband Paderborn.

Nach Angaben der Polizei befanden sich keine Personen im Gebäude, als das Feuer ausbrach. Es habe zudem keine Verletzten gegeben. Unklar sind weiterhin die Ursache des Feuers sowie die Schadenshöhe.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7748130?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851062%2F
Donald Trump: «Werden in irgendeiner Form zurückkehren»
Am Morgen der Amtseinführung des designierten US-Präsidenten Biden verlässt Präsident Donald Trump das Weiße Haus und reckt bei seinem Einstieg in die Marine One die Faust.
Nachrichten-Ticker