Steilhang fängt Feuer – Ursache unklar Waldbrand bei Bleiwäsche: 27.000 Quadratmeter betroffen

Bad Wünnenberg (WB). Zu einem Waldbrand zwischen Bleiwäsche und Brilon-Madfeld sind am Mittwochabend zahlreiche Feuerwehren aus dem Kreis Paderborn ausgerückt. Nach Angaben des Sprechers der Feuerwehr Bad Wünnenberg, Christoph Hesse, gerieten rund 27.000 Quadratmeter Wald an einem Steilhang in Brand.

Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort.
Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort. Foto: Feuerwehr/Christoph Hesse

Gegen 23 Uhr erklärte er: »Auch zur Stunde ist noch immer eine Rauchentwicklung in Teilen des betroffenen Waldstücks festzustellen. Die Löschmaßnahmen werden daher fortgesetzt. Später wird eine Brandwache vor Ort bleiben.«

Die Lage des Brandortes am Hang erschwerte die Einsatzmaßnahmen. 16 Tanklösch- und Tankfahrzeuge brachten zeitweise im Pendelverkehr Löschwasser zur Einsatzstelle. Wasserentnahmestellen waren zunächst ein Teich in der Nähe und später auch die Aabachtalsperre. Von der Feuerwehr Hövelhof wurde eine Drohe zum Einsatz gebracht, um das Brandgebiet aus der Luft zu kontrollieren. Die Feuerwehr der Stadt Salzkotten unterstützte bei der Einsatzleitung.

Der Brand entstand an der Grenze zwischen den Kreisen Paderborn und Hochsauerland in der Gemarkung Schützenwiese. Die Ursache ist unklar. Weil keine Siedlung in der Nähe lag, waren nach Angaben der Feuerwehr Personen zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Die Ortsverbände Büren und Paderborn des Technischen Hilfswerks leuchteten die Einsatzstelle während der Nachtstunden aus. Das Deutsche Rote Kreuz Ortsverband Paderborn verpflegt die Einsatzkräfte. Zeitweise waren bis 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, Deutschem Roten Kreuz, Rettungsdienst und Polizei mit rund 40 Einsatzfahrzeugen vor Ort.

Nach dem außergewöhnlich trockenen Wetter der vergangenen Wochen ist die Waldbrandgefahr deutlich erhöht. Die Feuerwehr warnt ausdrücklich davor, im Wald zu grillen, ein Feuer zu entzünden, zu rauchen und mit dem Auto in Waldrandnähe über trockene Wiesen zu fahren.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6768947?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851062%2F