FMC Albatros Sintfeld feiert 40-jähriges Bestehen mit großer Ausstellung in Haaren
Modellflieger präsentieren ihr Hobby

Bad Wünnenberg (WB/han). Der Modellflugclub FMC Albatros Sintfeld wird 40 Jahre alt. Gefeiert wird das am Sonntag, 31. März, mit einer großen Ausstellung in der Schützenhalle Haaren.

Samstag, 09.03.2019, 06:00 Uhr
Auf ihrem Flugplatz zwischen Haaren und Fürstenberg treffen sich die Mitglieder des FMC Albatros Sintfeld, um ihre Flugmodelle auszuprobieren. Jetzt feiert der Verein 40-jähriges Bestehen.

Im Film »Der Flug des Phönix« rettet sich eine Gruppe von Menschen nach einem Flugzeugabsturz aus der Wüste, weil es einem Modellbau-Piloten (gespielt von Hardy Krüger) gelingt, das kaputte Flugzeug zur reparieren.

Der Streifen aus dem Jahr 1965 gehört zu den Lieblingsfilmen von Peter Braekler aus Wewelsburg – und er beschreibt sehr gut, was ihn und seine Freunde vom FMC Albatros Sintfeld so am Modellbau fasziniert: »Wir bauen etwas in einem viel kleineren Maßstab nach, das aber genau die gleichen Funktionen hat wie das Original.«

Seit inzwischen 40 Jahren tun das die Mitglieder des FMC Albatros. Den runden Geburtstag ihres Vereins, dessen Mitglieder aus dem Raum Tudorf, Haaren und Wewelsburg kommen, wollen sie am Sonntag, 31. März, ganz groß feiern. Von 10 bis 18 Uhr sind alle Interessierten in die Schützenhalle Haaren eingeladen, um die schönsten Modelle der Hobbypiloten zu betrachten.

Zu sehen gibt es Flugmodelle vom Wurfgleiter bis zum Düsenjet, Baustellen im Miniformat, Schiffsmodelle und Trucks. Und weil die Modellbauer – bisher sind nur Männer aktiv – nette Frauen haben, die sie in ihrem Hobby unterstützen, wird auch für Kaffee und selbstgebackenen Kuchen gesorgt.

Seit 1993 befindet sich das Fluggelände des Vereins im Sintfeld, zwischen Haaren und Fürstenberg. Immer wieder nehmen die Mitglieder mit großem Erfolg an Wettbewerben teil. So holte der FMC zwei mal die Deutsche Meisterschaft im Modellfallschirmspringen und war mehrmals in der Vorausscheidung zu Deutschen Meisterschaften dabei.

Vertreten sind im Verein vielfältige Sparten des Modellflugs. Gebaut werden Segelflieger mit einer Spannweite von bis zu acht Metern, deren Technik den Originalen in nichts nachsteht. Die Speedflieger dagegen werden aus Glasfaser, Kohlefaser oder Kevlar gebaut, um besonders hohe Geschwindigkeiten und Belastungen auszuhalten.

Angetrieben werden sie mit selbst gewickelten Elektromotoren, Akkuzellen oder Luftschrauben. Mitglieder des FMC-Albatros halten offizielle Geschwindigkeitsrekorde in unterschiedlichen Klassen.

Und dann gibt es natürlich noch die Liebhaber von Oldtimer-Fliegern, so dass jeder FMC-Modellbauer findet, woran er am meisten Spaß hat.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6457799?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851062%2F
Gesundheitsminister Spahn hat Corona
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich mit dem Coronavirus angesteckt.
Nachrichten-Ticker