Platz zum Innehalten im Bad Wünnenberger Kurpark gesegnet Ein Ort der Stille

Bad Wünnenberg (WB/bw). Mit der Einweihung des »Ortes der Stille« im Bad Wünnenberger Kurpark wird Menschen ein Platz gegeben, die mit Gott in einen Dialog treten möchten. »Patienten der Aatalklinik«, so Projektinitiatorin Nanny Mester, »aber auch Kurgäste und Bürger der Stadt regten die Schaffung dieser Gedenkstätte schon vor sehr langer Zeit an«.

Bürgermeister Christoph Rüther (von links), Initiatorin Nanny Mester(»Rosen für das Leben«), Karl Scharfen (Initiativgruppe Bildstöcke und Wegekreuze), Pastor Daniel Jardzejewski, Ortsvorsteher Klemens Otte und Stadtheimatpfleger Hans Wistuba am Ort der Stille..
Bürgermeister Christoph Rüther (von links), Initiatorin Nanny Mester(»Rosen für das Leben«), Karl Scharfen (Initiativgruppe Bildstöcke und Wegekreuze), Pastor Daniel Jardzejewski, Ortsvorsteher Klemens Otte und Stadtheimatpfleger Hans Wistuba am Ort der Stille.. Foto: Brigitta Wieskotten

Die Initiativgruppe »Bildstöcke und Wegekreuze«, das Team »Rosen für das Leben« um Nanny Mester und einige Sponsoren unterstützten diesen Wunsch und schufen den »Ort der Stille« im nordöstlichen Bereich des Bad Wünnenberger Kurparks.

Mit dem modernen Eichen-Kreuz und der Gottesmutter-Bronze-Figur »Maria im Park – Trost der Betrübten« auf einer Stele und der besonderen Pflasterung in einer Art Kreuz-in-Kreuz -Variation von Alexander Schmidt/Stadt Bad Wünnenberg wurde von allen Initiatoren eine barrierefreie Gedenkstätte geschaffen, die für jedermann leicht erreichbar ist.

Der Leiter des katholischen Pfarrverbundes der Stadt Bad Wünnenberg, Pastor Daniel Jardzejewski, regte zur Andacht und zur Religionsverbundenheit in diesem besonderen Teil des Bad Wünnenberger Kurparks an. Seine Segensspende für die Gedenkstätte wurde von vielen anwesenden Gläubigen und Gästen sehr begrüßt und mit dem Kirchenlied »Segne du, Maria, segne mich, dein Kind« von Cordula Wöhler (1845-1916) besiegelt.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.