Beratungsinstitut prophezeit Bad Lippspringe Bevölkerungswachstum auf 18.000 Einwohner bis 2030
Gute Aussichten für die Kurstadt

Bad Lippspringe -

Bad Lippspringes Bürgermeister Ulrich Lange war die Zufriedenheit deutlich anzumerken, als er in der jüngsten Ratssitzung feststellte: „Endlich liegt das Gegengutachten vor. IT.NRW hatte uns einen Bevölkerungsrückgang um 10 Prozent vorausgesagt. Nun ist klar: Das hält der Realität nicht stand.“ Das Institut Empirica bescheinigt der Stadt Bad Lippspringe in seinem Gutachten nämlich ein weiteres, nachhaltiges Bevölkerungswachstum. Von Uwe Hellberg
Samstag, 01.05.2021, 00:40 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 01.05.2021, 00:40 Uhr
Bad Lippspringe – auf dem Foto das Rathaus – soll laut Prognose bis zum Jahr 2030 um rund 1000 Einwohner wachsen. Foto: Besim Mazhiqi
Wie berichtet, hatten Städte und Gemeinden bis zum 31. März gegenüber der Bezirksregierung Stellung nehmen müssen zum neuen Regionalplan bis 2040. Dieser Entwurf basierte auf Zahlen, die die Statistiker von IT.NRW geliefert hatten. Die Daten sind nicht zuletzt auch wichtig, weil sich aus ihnen der künftige Bedarf an Wohnbauflächen in den Städten und Gemeinden ableiten lässt. Die Bad Lippspringer Verwaltung widersprach der Prognose und gab ein eigenes Gutachten in Auftrag.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7944131?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7944131?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
BVB feiert Pokalsieg nach Sieg gegen Leipzig
Dortmunds Top-Stürmer Erling Haaland hebt den Pokal in die Höhe. Der BVB hat den DFB-Pokal zum fünften Mal gewonnen.
Nachrichten-Ticker