Kinderkarussell und Crêpes: Bad Lippspringe unterstützt heimische Schausteller in Corona-Zeiten
Kirmesatmosphäre in der Innenstadt

Bad Lippspringe -

Eine Berufssparte, die besonders hart von der Corona-Krise betroffen ist, sind die Schausteller. Sie leben von Volksfesten und Veranstaltungen, die in Pandemie-Zeiten nicht stattfinden können. Von Matthias Wippermann
Mittwoch, 14.04.2021, 21:54 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.04.2021, 21:54 Uhr
Jessica Freitag, Sohn Liam Gray (4), Hündin Emma und Schaustellerin Vivian Henze (von links) drehen eine Runde auf dem Kinderkarussell. Schaustellerin Yvonne Stein beobachtet die Szenerie aus dem Kassenhäuschen. Foto: Matthias Wippermann
In der Stadt Bad Lippspringe haben sie immerhin die Möglichkeit, ihre Verkaufsstände und Fahrgeschäfte aufzustellen. Was 2020 von den Schaustellern schon dankbar angenommen wurde , setzt sich in diesem Jahr fort. „Ich bin froh, dass wir die Möglichkeit hatten und haben, uns hier in der Innenstadt zu präsentieren“, sagt Yvonne Stein. Sie, ihr Mann Thomas Wibbe und Tochter Vivian Henze stehen derzeit mit einer Kirmesbude und einem Kinderkarussell am Ehrenhain (Schäferbrunnen) am Eingang der Gartenschau. Neben dem Fahrvergnügen für Kinder bieten sie dort kulinarische Köstlichkeiten wie unter anderem Crêpes, gebrannte Mandeln, Lebkuchenherzen, Zuckerwatte, Popcorn und Schokofrüchte an.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7916662?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7916662?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
Neue bundesweite Einreise-Regeln
Ein Schild mit der Aufschrift "Bundesrepublik Deutschland" steht an der deutsch-tschechischen Grenze.
Nachrichten-Ticker