Schwere sexuelle Übergriffe auf kleine Kinder von Bekannten: sechseinhalb Jahre Gefängnis
Lange Haftstrafe für 41-Jährigen aus Bad Lippspringe

Paderborn/Bad Lippspringe -

Ein 41 Jahre alter Mann aus Bad Lippspringe steht vor Gericht, weil er seine eigene Tochter und die beiden Kinder einer Bekannten sexuell missbraucht haben soll. Nach zwei Prozesstagen kann die Jugendkammer ihn nur für einen Teil der Taten verurteilen – und schickt ihn dennoch für sechseinhalb Jahre hinter Gitter. Von Ulrich Pfaff
Dienstag, 06.04.2021, 20:05 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 06.04.2021, 20:05 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa
Es ist eine heftige Strafe für ein heftiges Verbrechen: Über einen Zeitraum von etwa einem Jahr – bis zum September 2020 – hatte der jetzt 41-Jährige in seiner Wohnung in Bad Lippspringe die Geschwister, den damals fünfjährigen Sohn und die siebenjährige Tochter einer Bekannten, jeweils mehrmals missbraucht. Das gab er am ersten Prozesstag Ende März bereits zu . Aber auch seine eigene Tochter, seinerzeit sechs Jahre alt, sollte nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft Opfer sexueller Übergriffe geworden sein – ein Vorwurf, den der Straßenbauer jedoch rundheraus abstritt. Die 5.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7903543?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7903543?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker