Westkompanie des Bürgerschützenvereins Bad Lippspringe besucht Grundschulen und bringt Geschenke mit
Schützen spenden 2000 Masken

Bad Lippspringe -

Diese Überraschung kam besonders gut an. Kurz vor Beginn der Osterferien überreichte die West-Kompanie des Bürgerschützenvereins Bad Lippspringe den beiden Grundschulen jeweils 1000 Schutzmasken.

Donnerstag, 01.04.2021, 22:16 Uhr aktualisiert: 01.04.2021, 22:20 Uhr
Die Schüler und Lehrer der katholischen Concordia-Grundschule Bad Lippspringe freuen sich auf Abstand und mit Schutzmasken über das großzügige Geschenk der West-Kompanie, auf dem Foto von links: Hauptfeldwebel Daniel Meier, Hauptmann Christoph Klare, Schulleiterin Claudia Willeke, Konrektor David Busemann, Leutnant Andreas Wiemann und drei Schüler. Foto: BSV

„Die Corona-Krise bestimmt seit mehr als einem Jahr unser Leben. Nachdem wir Weihnachten an unsere ältere Generation gedacht haben, rücken wir nun die Kinder in den Mittelpunkt. Auch sie leiden seit Monaten unter den Auflagen“, machte Hauptmann Christoph Klare deutlich.

Beide Schulen bekamen 850 Masken geschenkt, die speziell für Kinder hergestellt worden waren. Die gewährleisten nicht nur einen besseren Schutz, sie sorgen auch für einen angenehmeren Tragekomfort. Zusätzlich gab es noch jeweils 150 Gesichtsmasken für die Lehrkräfte. Die Freude über die Spende der West-Kompanie war entsprechend groß, denn täglich gibt es verschiedene Situationen, in denen Schüler ihre Masken wechseln müssen, oder Probleme mit der Mund-Nasen-Abdeckung haben. Gerade diese speziellen Kindermasken sorgen nun für Abhilfe.

Als kleine Aufmerksamkeit schenkte Hauptmann Klare den Schulleiterinnen Heike Hoffmann (Evangelische Grundschule) und Claudia Willeke (Concordia- Grundschule) noch kleine Schokohasen, so dass jedes Schulkind neben den Masken noch einen süßen Ostergruß erhielt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7897789?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
Machtkampf zwischen Laschet und Söder spitzt sich zu
Markus Söder (r) und Armin Laschet kommen zu einer Pressekonferenz in Berlin.
Nachrichten-Ticker