150 Patienten und 50 Mitarbeiter der Bad Lippspringer Einrichtung getestet
Zwei Corona-Fälle in der Klinik am Park

Bad Lippspringe (WB). Bei zwei Patienten in der Klinik am Park hat es ein positives Corona-Testergebnis gegeben. Das hat das Medizinische Zentrum für Gesundheit (MZG) am Freitag mitgeteilt. Es werde in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt des Kreises Paderborn alle Schritte unternehmen, um die Corona-Infektion einzugrenzen.

Freitag, 30.10.2020, 17:27 Uhr aktualisiert: 30.10.2020, 21:24 Uhr
Symbolbild. Foto: dpa

Ein Mitarbeiter des Gesundheitsamtes war nach Bekanntwerden der Testergebnisse sofort vor Ort. Ein weitgehend zurückgezogen lebender Patient der Klinik hatte sich infiziert. Neben ihm sind weitere zehn Kontaktpersonen unmittelbar isoliert worden. Darüber hinaus haben alle 150 Patienten und 50 Mitarbeiter der Klinik, in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, einen PCR-Test durchlaufen, mit den Ergebnissen ist an diesem Samstag zu rechnen.

Schäfer: „Alles tun, um Infektion einzugrenzen“

„Mit hoher Disziplin und konsequenter Orientierung an unseren Hygiene- und Verhaltensregeln haben wir bislang in unseren Kliniken trotz sehr hoher Arbeitsbelastung eine Corona-Infektion vermeiden können. Wir werden nun alles in unserer Macht stehende tun, um die Infektion in der Klinik am Park einzugrenzen”, betont MZG-Geschäftsführer Achim Schäfer.

Im privaten Alten- und Pflegeheim Jordanquelle wurden am Freitag zwei weitere Infektionen von Mitarbeitern bestätigt. Die Zahl beläuft sich (Stand 30. Oktober, 13 Uhr) auf 22 Infizierte, bei den Bewohnern sind 45 Personen positiv getestet. „Aktuell freuen wir uns, dass Bewohner aus Krankenhäusern zu uns zurückverlegt werden. Das Praxisnetz der Ärzte hat uns deutlich unterstützt und uns von seinen Erfahrungen in der Begleitung bereits aufgetretener Covid-Fälle in anderen Häusern im Kreis profitieren lassen. Dafür sind wir sehr dankbar“, erklärt die Heimleitung auf ihrer Homepage.

Derweil ist der Inzidenzwert im Kreis Paderborn erneut auf 83,2 gestiegen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7656273?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
Weihnachtsferien sollen auf 16. Dezember vorgezogen werden
Stühle sind in einem Klassenzimmer hochgestellt. Die Weihnachtsferien sollen in diesem Jahr früher stattfinden.
Nachrichten-Ticker