Zahl der Infizierten in Bad Lippspringer Seniorenzentrum steigt auf 66
Drei Altenheim-Bewohner in Zusammenhang mit einer Corona-Erkrankung verstorben

Bad Lippspringe (WB/per). Im Seniorenheim Jordanquelle in Bad Lippspringe herrscht tiefe Trauer: Drei Bewohner sind in dem Alten- und Pflegeheim in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion verstorben. Das gab die Heimleitung am Mittwochabend bekannt.

Mittwoch, 28.10.2020, 19:53 Uhr aktualisiert: 29.10.2020, 10:12 Uhr
Das Seniorenheim Jordanquelle in Bad Lippspringe. Foto: Oliver Schwabe

„Wir haben heute drei liebe Bewohner und wunderbare Menschen verloren, die in Zusammenhang mit einer Covid-Erkrankung verstorben sind. Wir sind tief traurig über diesen Verlust. Den Angehörigen und Familien unserer Bewohner sprechen wir unser tiefes Beileid aus, schrieben die Heimleiterinnen Christiane und Brigitte Niggemann auf der Homepage des privat geführten Seniorenzentrums.

Der Kreis Paderborn hatte am Mittwochnachmittag von zwei Toten aus Bad Lippspringe gesprochen (beide 83).

In der Einrichtung war am 16. Oktober eine Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet worden. In der Folge stellte sich bei Testungen heraus, dass zahlreiche weitere Bewohner und auch Mitarbeiter infiziert worden waren . Bis Mittwoch waren es 48 Bewohner und 18 Beschäftigte.

Die Heimleitung steht nach eigenen Angaben in ständigem Austausch mit den Behörden. Über den aktuellen Stand der Infektionen und Maßnahmen informiert die Einrichtung unter www.jordanquelle.de.

Auch Bürgermeister Andreas Bee zeigte sich über die Entwicklung in dem Seniorenzentrum besorgt. Befragt nach der Situation in der Einrichtung sagte er noch vor Bekanntwerden der Todesfälle: „Dies kann so leider in jeder Einrichtung passieren. Ich selbst blicke mit Sorge darauf und hoffe, dass Bewohner und Mitarbeiter schnell und gesund durch diese Situation kommen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7653094?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
Dramatische Zahlen: Ab Samstag strengere Corona-Regeln für Espelkamp
Die Coronazahlen in Espelkamp sind unverändert hoch. Aus dem Rathaus kam daher zum Wochenende ein erneuter, eindringlicher Appell, die privaten Kontakte auf den eigenen Haushalt zu minimieren.
Nachrichten-Ticker