Bad Lippspringer Bürgerschützen haben ein kleines Programm zusammengestellt
Ein bisschen Schützenfest

Bad Lippspringe (WB). Ein Juli ohne Schützenfest in Bad Lippspringe – das gab es seit mehr als 70 Jahren nicht mehr. Entsprechend schwer ist dem Vorstandsteam um Oberst Josef Thöne die Absage gefallen. Doch auch wenn die Corona-Pandemie noch immer das öffentliche Leben einschränkt, möchte der 113 Jahre alte Verein zumindest für etwas Glanz an den für Schützen eher trüben Tagen sorgen.

Freitag, 10.07.2020, 09:09 Uhr aktualisiert: 10.07.2020, 09:12 Uhr
Die ganz besondere Schützenhandtasche präsentieren Oberst Josef Thöne, König und Hauptmann Frank Täubert (Klumpsack-Kompanie) sowie die Hauptleute (vorn) Christoph Klare (West-Kompanie) und Heiner Thöne (Arminius-Kompanie). Foto: BSV

Am eigentlichen Schützenfestsamstag, 18. Juli, startet die erste Aktion: Alle 1200 Vereinsmitglieder werden im Verlauf des Vormittags mit einer „Schützenhandtasche“ überrascht, die mit einigen Dinge gefüllt ist, die man gern mit dem Fest in Verbindung bringt. „Wir werden auch eine Schützenfestzeitung mit den Höhepunkten der vergangenen zwölf Monate dazu packen“, kündigt Thöne an.

Zeremonie in kleinem Rahmen

Der Nachmittag soll ganz im Zeichen der treuen Mitglieder stehen. Ausgezeichnet werden die Schützen für 40-, 50-, 60- und 70-jährige Mitgliedschaft, die Zeremonie in kleinem Rahmen wird im Restaurant „Zur Quelle“ stattfinden. „Das muss aber leider eine geschlossene Veranstaltung bleiben, dennoch wollen wir den Tag so festlich wie möglich gestalten“, verspricht Thöne. Die 24 weiteren Ehrungen für 25-jährige Vereinszugehörigkeit können daher auch erst zum Schützenfest 2021 nachgeholt werden. Sie sind aufgrund der Abstands- und Hygieneregeln wegen der Corona-Krise nicht möglich.

Eine Abordnung der Bürgerschützen wird einen Tag später, am 19. Juli, den katholischen Gottesdienst (Beginn 11 Uhr) in der St. Martinskirche besuchen. „Das wird keine Schützenmesse sein, wie wir sie seit Jahren kennen und schätzen. Aber wir werden mit unserem Königspaar, den Jubelmajestäten, den Hauptleuten und Mitgliedern des Gesamtvorstandes sowie vier Fahnenträgern teilnehmen“, erklärt Thöne. Die Messe leitet Pastor Bernhard Henneke, weitere Gäste sind willkommen. Allerdings dürfen wegen der Abstandsregelungen aktuell nur 59 Gläubige am Gottesdienst in der Martinskirche teilnehmen.

Bürger sollen Häuser schmücken

Im Anschluss daran möchte der Oberst um etwa 12 Uhr am „Bronzenen Löwen“, dem Ehrenmal zur Erinnerung an die Gefallenen des 2. Weltkrieges, einen Kranz niederlegen, zum Gedenken an die Kriegsopfer eine kurze Ansprache halten und damit auch an das Kriegsende vor 75 Jahren erinnern. Ebenso wird Bürgermeister An­dreas Bee an der Veranstaltung vor dem Rathaus teilnehmen. Für den musikalischen Rahmen sorgt der Kolping-Musikverein. Die Zeremonie am Rathausplatz dürfen bis zu 100 Gäste verfolgen. „Alles natürlich mit Abstand“, betont Thöne. Messe und Ehrung werden aber auch von der „AFV-Medienproduktion Weihrauch“ gefilmt und können im Livestream direkt im Internet verfolgt werden. Über die Startseite der Homepage des Bürgerschützenverein (www.bsv-bl.de) kann sich jeder Interessierte entsprechend einloggen.

Bei einer Bitte sind die Bürgerschützen auf die Hilfe aller Bürger angewiesen. „Es wäre toll, wenn sie ab dem 11. Juli ihre Häuser mit der Schützenfahne schmücken würden“, wünscht sich Thöne. Warum schon am 11. Juli? Ganz einfach: An diesem Samstag hätten mit dem Königsschießen die Festtage 2020 begonnen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7488038?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
Touristen müssen bis 2. November raus aus Schleswig-Holstein
Hinweis auf die Maskenpflicht in Timmendorfer in Schleswig-Holstein Strand.
Nachrichten-Ticker