Offenes Singen auf der Gartenschau Bad Lippspringe mit Ulrich Schneider »Komm lieber Mai«

Bad Lippspringe (WB). Das so genannte Rudelsingen ist mittlerweile in vieler Munde. Derartige Veranstaltungen gehören auch in Bad Lippspringe längst zum guten Ton – so wie das Mai-Singen des WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATTES auf der Gartenschau.

Von Per Lütje
Ulrich Schneider – hier mit LGS-Maskottchen Lippolino – gibt beim Mai-Singen wieder den Ton an.
Ulrich Schneider – hier mit LGS-Maskottchen Lippolino – gibt beim Mai-Singen wieder den Ton an. Foto: Jörn Hannemann

Seit 2017 bringt diese Zeitung Jung und Alt beim Anstimmen von Liedern zusammen, und zwar beim Adventssingen und beim Singen am 1. Mai. Ein Name ist mit diesen Veranstaltungen untrennbar verbunden: Ulrich Schneider. Der ehemalige Kantor der evangelischen Kirchengemeinde Bad Lippspringe lässt es sich auch in seinem Ruhestand nicht nehmen, die Massen zu dirigieren – im Dezember vor der Kulisse der Burgruine und im Mai auf der Adlerwiese der Gartenschau. »das mache ich nach wie vor sehr gerne«, sagt der 67-Jährige. »Beim offenen Singen wird ein tolles Gemeinschaftsgefühl erzeugt. Zudem kann man dabei die Sorgen und Nöte des Alltages komplett hinter sich lassen.«

Karten zu gewinnen

Für das Mai-Singen auf der Adlerwiese verlost das WESTFÄLISCHE VOLKSBLATT fünfmal zwei Eintrittskarten. Wer sich und einer Begleitperson freien Eintritt zum Gartenschaugelände sichern möchte, sollte am Osterwochenende zum Telefonhörer greifen und folgende Gewinn-Hotline anrufen: 01379/883001 (0,50 €/ Anruf dt. Festnetz, ggf. andere Mobilfunkpreise). Die Leitung ist bis einschließlich Ostermontag freigeschaltet. Die Namen der Gewinner werden in der Mittwochausgabe veröffentlicht.

Für das Singen am 1. Mai hat Ulrich Schneider ein buntes Repertoire zusammengestellt, darunter natürlich Klassiker wie »Der Mai ist gekommen«, »Komm lieber Mai«, »Alle Vögel sind schon da« und »Kein schöner Land«. Die entsprechenden Liederbücher werden vom WESTFÄLISCHEN VOLKSBLATT gedruckt und am 1. Mai von etwa 15.30 Uhr kostenlos an die Teilnehmer des offenen Singens verteilt.

Beginn der etwa einstündigen Veranstaltung ist um 17 Uhr auf der Adlerwiese. Neben Ulrich Schneider, der derzeit die Kantorei der Paderborner Abdinghofkirche leitet und Gottesdienste als Organist begleitet, nehmen auch die Musiker des Bläserkreises Senne auf der Waldbühne Platz. Sie spielen unter der Leitung von Marianne Noeske.

Bis 19 Uhr ist der Besuch des Gartenschaugeländes kostenpflichtig. Tageskarten kosten 9,50 Euro für Erwachsene, 1 Euro für Kinder und Jugendliche. Dauerkartenbesitzer haben freien Zugang zum Mai-Singen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6552145?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F