Kurzweil beim närrischen Zirkus im Schützenhaus Bad Lippspringe
Manege frei

Bad Lippspringe (WB/AK). Die heißen Tage der Karnevalssession sind gestartet. Die Narren aus Bad Lippspringe sind beim Kinderkarneval und bei der Frühschoppen-Narrensitzung im Schützenhaus mächtig in Wallung gekommen. Das Motto lautete: »Badestädter Narren im Zirkuszelt«.

Freitag, 01.03.2019, 11:22 Uhr aktualisiert: 01.03.2019, 11:58 Uhr
Ex-Schützenkönig Dr. Eric Ernst kommentierte bei der Frühschoppen-Narrensitzung im Bad Lippspringer Schützenhaus als Hausmeister Katschmarek die lokale und auch die bundesweite Politik ebenso pointenreich wie bissig.

Der Schützenverein als Gastgeber und das Organisationsteam Maren Westermeier, Melissa Wendt, Franziska Zellerhoff und Sandra Fischer hatten das Schützenhaus in eine Manege verwandelt und machten richtig viel Zirkus – sehr zur Freude der Narren im Publikum. Allein bei der Frühschoppen-Narrensitzung waren mehr als 300 Besucher.

Schützenoberstleutnant Dirk Lappe: »Das Showprogramm war sensationell«

Schützenoberstleutnant Dirk Lappe mochte nach den beiden Veranstaltungen seine Begeisterung nicht verhehlen »Das Showprogramm dieses Jahr war schlichtweg sensationell«, verteilte Lappe ein Lob an alle Aktiven in der närrischen Manege, »die Besucher waren von den Darbietungen begeistert«.

Beispielsweise von dem Wortbeitrag des Ex-Schützenkönigs Dr. Eric Ernst, der als Hausmeister Katschmarek die lokale und auch die bundesweite Politik ebenso pointenreich wie bissig kommentierte. Oder Mathias Freyboth, alias Herr Schlimmer, der sich zwischendurch von der Manege aus unter das Publikum mischte, sogar ein Tänzchen mit einer Besucherin wagte und später noch als Bauchredner-Seemann jede Menge gleichnamiges Garn spann.

Sehr gut an kamen auch die tollen Tanzvorführungen der Bad Lippspringer Funkengarde und der Tanzgruppe SWIT (TV Jahn Bad Lippspringe). Das Männerballett aus Oberntudorf ließ besonders die Herzen der Närrinnen im Schützenhaus höher schlagen.

Großen Spaß verbreiteten zudem der Luft-Boxkampf der Weweraner Tim Klarmann gegen Guido Hartmann mit Ansager Manuel Kleber und der pfiffige Bienensketch von Melissa Wendt, Maren Westermeier und Sohn Finn (7). Den Reaktionen des Publikums nach stimmten die Qualität und der Spaßlevel im Narrenzirkus nicht nur für den Schützenoberstleutnant.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6432178?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851061%2F
Hummels genügen zwei Chancen gegen chancenlose Arminen
Mats Hummels (rechts) hebt ab, köpft und trfft zum 2:0 - die Vorentscheidung in der Schüco-Arena. Foto: Thomas F. Starke
Nachrichten-Ticker