André Brandt übernimmt die Aufgaben von Michael Beninde, der in den Ruhestand geht
Neuer Dezernent beim Kreis Paderborn

Paderborn -

Ein Jurist und Wahl-Paderborner übernimmt den Staffelstab in einem der wichtigsten Dezernate beim Kreis Paderborn: Ab dem 1. Mai ist Dr. André Brandt neuer Ordnungsdezernent des Kreises und damit zuständig für das Ordnungs-, Gesundheits- Rechts- und das Straßenverkehrsamt sowie das Amt für Verbraucherschutz und Veterinärwesen. Das hat der Kreis Paderborn mitgeteilt.

Montag, 12.04.2021, 22:00 Uhr aktualisiert: 13.04.2021, 09:22 Uhr
Landrat Christoph Rüther begrüßt den künftigen Ordnungsdezernenten Dr. André Brandt (links). Brandts Vorgänger Michael Beninde geht Ende Juni in den Ruhestand. Foto: Lina Loos/Kreis Paderborn

Demnach habe bei der Entscheidung des Landrates und des Kreis- und Finanzausschusses für den Bewerber Brandt vor allem eines gesprochen: „Dr. Brandt ist eine erfahrene Führungskraft mit langjähriger Er­fahrung in verantwortungsvollen Positionen“, sagt Landrat Christoph Rüther.

Der 50-Jährige übernehme das Amt in herausfordernden Zeiten: In seinen neuen Verantwortungsbereich fällt die Bekämpfung der Corona-Pandemie wie auch der Geflügelpest . „Gerade in Krisenzeiten sind Kräfte mit Erfahrung und Weitblick das A und O. Ich bin daher dem bisherigen Dezernenten Michael Beninde sehr dankbar, dass er seinen geplanten Ruhestand um fast ein Jahr hinausgezögert hat“, betont Rüther.

Der Landrat sei sich sicher, dass diese wichtigen Aufgaben auch künftig in sicheren Händen lägen. „Dr. Brandt hat bereits begonnen, sich einzuarbeiten und hat auch schon an der ersten Sitzung des Corona-Krisenstabs teilgenommen.“

Brandts langjähriger Vorgänger als Dezernent und Krisenstabsleiter, Michael Beninde, geht zum 30. Juni in den Ruhestand.

Für die Bürgerinnen und Bürger in meinem schönen Heimatkreis arbeiten zu können, ist für mich eine Herzensangelegenheit.

André Brandt

Dr. André Brandt hat den Angaben zufolge Jura studiert und 2006 an der Universität Bielefeld die Promotion zum Doktor der Rechtswissenschaften abgelegt. Danach arbeitete der Vater von drei Kindern zunächst als Anwalt und später in verschiedenen Institutionen als Geschäftsführer und Geschäftsführender Gesellschafter. Seit 2018 war Brandt Geschäftsführer im EDG-Unternehmensverbund (Entsorgung Stadt Dortmund) und deren Beteiligungen. „Die Aufgabe als Ordnungsdezernent wird neue Herausforderungen mit sich bringen, auf die ich mich freue“, sagt Brandt und erklärt, warum er sich für die Stelle als Dezernent beworben hat: „Für die Bürgerinnen und Bürger in meinem schönen Heimatkreis arbeiten zu können, ist für mich eine Herzensangelegenheit.“

Nachdem Brandt in dem Ausschreibungsverfahren für die Dezernentenstelle überzeugt hatte, stellte er sich am 22. März persönlich im Kreis- und Finanzausschuss vor und erhielt die Zustimmung der Abgeordneten. „Mit Dr. Brandt konnten wir einen Bewerber gewinnen, der rundum überzeugt hat. Ich freue mich, ihn als neue Unterstützung im Team begrüßen zu können“, unterstreicht Landrat Christoph Rüther.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7912683?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851060%2F
Landkreise fordern normalen Unterricht im Juni
Hochgestellte Stühle in einem leeren Klassenzimmer einer Gesamtschule.
Nachrichten-Ticker