TuS Egge Schwaney finanziert Umbau des Vereinsheims über Spendenplattform im Internet
Crowdfunding macht Wünsche wahr

Altenbeken (WB). In Eigenarbeit sanieren derzeit die Mitglieder des TuS Egge Schwaney ihr Vereinshaus. Um das ambitionierte Vorhaben zu stemmen, nutzen sie eine Spendenplattform der hiesigen Volksbank.

Mittwoch, 06.02.2019, 07:33 Uhr aktualisiert: 06.02.2019, 07:40 Uhr
Mehr als 3400 Stunden ehrenamtlicher Arbeit haben die Mitglieder des Vereins bereits in die Sanierung ihres Sportheims gesteckt.

Nachdem die ersten Projekte der neuen Crowdfunding-Plattform der Volksbank Paderborn realisiert werden konnten, hat sich auch der TuS Egge Schwaney von den Vorteilen des Heimat-Netzwerks überzeugen lassen. So baut der Verein bereits seit mehreren Monaten in Eigenregie und mit viel ehrenamtlichem Engagement sein Sportheim von Grund auf um. »Nach knapp 40 Jahren wurde es Zeit für ein Facelifting, denn unser Sportheim liegt mitten im Dorf und ist für unsere knapp 900 Vereinsmitglieder ein ganz wichtiger und zentraler Treffpunkt«, erklärt Benedikt Stiewe, Kassierer des TuS Egge Schwaney und Initiator des Crowdfunding-Projektes.

Um das Vereinsleben weiterhin attraktiv zu halten, wurden seit Juni 2018 bereits mehr als 3400 Stunden ehrenamtlicher Arbeit erbracht, um die obere Etage des Sportheims umzubauen. »Um eine neue und zeitgemäße Innenausstattung mit einer Küche, Tischen, Stühlen und Barhocker realisieren zu können, möchten wir dies über unser Crowdfunding-Projekt realisieren«, sagt Stiewe. Nach gut zwei Monaten Laufzeit des Crowd­fundings konnte der Verein bereits zwei Drittel der benötigten 5000 Euro einsammeln. Bis zum 28. Februar haben Benedikt Stiewe und seine Mitstreiter nun noch Zeit, das Projekt erfolgreich zu vollenden.

Zahlreiche Mitglieder packen seit Juni vergangenen Jahres mit an, um die obere Etage des Sportheims zeitgemäß umzubauen.

Zahlreiche Mitglieder packen seit Juni vergangenen Jahres mit an, um die obere Etage des Sportheims zeitgemäß umzubauen.

»Die Crowdfunding-Plattform ergänzt perfekt unser gesellschaftliches Engagement für die Region«, sagen Ralf Hils, Regionalleiter der Volksbank Paderborn, und Tilo Schwiderek, Leiter der Filiale Schwaney, über das Finanzierungsprojekt. Beim Crowd­funding schließen sich eine Vielzahl von Menschen online zusammen, um gemeinsam Projekte zu finanzieren. Die Volksbank stellt dabei nicht nur die Plattform zur Verfügung, sondern fördert jedes Projekt auch selbst pro Unterstützer mit jeweils fünf Euro.

Unter www.netzwerk-heimat-owl.de können sich alle gemeinnützigen und öffentlichen Einrichtungen und Träger aus der Region registrieren und ihr Projekt beschreiben. Das Projektfinanzierungsvolumen soll dabei zwischen 1000 Euro und 10.000 Euro liegen. Es folgt eine vierwöchige Startphase, in der die Vereine für ihr Projekt kräftig Werbung machen und Fans sammeln. Nur jene Projekte, die genug Fans bekommen haben, werden für die Finanzierungsphase freigeschaltet. Anschließend haben die Menschen in der Region zwei Monate Zeit, finanziell ihren Teil zum Zustandekommen des Projektes beizutragen.

Dabei gilt das »Alles oder nichts«-Prinzip. Die Projektsumme wird nur dann ausgezahlt, wenn der benötigte Betrag innerhalb der zwei Monate erreicht wird. Andernfalls erhalten die Unterstützer ihr Geld zurück.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.
 
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6372075?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198401%2F2851060%2F
Geburtstagsfeier: Fast 1000 Schüler und Lehrer in Quarantäne
Nach der Familienfeier steigen die Coronazahlen weiter. Aktuell sind zehn Schulen betroffen. Foto: Bernhard Pierel
Nachrichten-Ticker