Jahreshauptversammlung der Garde-Grenadiere Altenbeken Ilskens bleibt Vorsitzender

Altenbeken (WB). Im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Musikvereins Garde-Grenadiere Altenbeken standen Ehrungen im Mittelpunkt. Eine besondere Auszeichnung erhielten Maren Höltje und Anika Stallmann. Sie wurden für ihre besonderen Verdienste um den Verein und langjährige Vorstandstätigkeiten mit dem silbernen Verdienstorden ausgezeichnet.

Geehrte Musiker der Garde-Grenadiere Altenbeken (von links): Maren Höltje, Stefanie Morawietz, Kerstin Buschmeier, Anika Stallmann, Tina Möller, Bettina Drewes und André Morawietz.
Geehrte Musiker der Garde-Grenadiere Altenbeken (von links): Maren Höltje, Stefanie Morawietz, Kerstin Buschmeier, Anika Stallmann, Tina Möller, Bettina Drewes und André Morawietz.

Für 65-jährige fördernde Mitgliedschaft wurde Heinrich Häger geehrt, für 60-jährige Mitgliedschaft Johannes Morawietz und Hans-Josef Floren. Mit einem Orden für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Bettina Drewes, Kerstin Buschmeier, André Morawietz, Stefanie Morawietz und Tina Möller bedacht. Über einen Orden für 20-jährige Mitgliedschaft konnte sich Anika Stallmann freuen.

Oliver Ilskens (1. Vorsitzender), Anika Stallmann (Schriftführerin) und die Notenwarte Maren und Steffen Höltje wurden in ihren Ämtern bestätigt. Christoph Göke übernimmt das Amt des 2. Kassierers, für seine Nachfolge als Uniformenwart wurde Stefanie Morawietz von der Versammlung vorgeschlagen und gewählt. Als neue Mitglieder wurden Wigbert Meyer, Matthias Möllers, Friedhelm Stupeler, Markus Thiele und Wolfgang Tomkowiak begrüßt.

Im Rahmen der Totenehrung gedachte die Versammlung des verstorbenen Mitglieds Peter Bernhard Smith. Unter seiner musikalischen Leitung vollzog sich der größte Einschnitt in der Vereinsgeschichte, aus dem Fanfarenzug wurde ein Blasorchester mit Cornet, Bariton, Posaune und Tuba. Diese Brass-Band-Besetzung und viele Arrangements des ehemaligen britischen Militärkapellmeister prägen bis heute das musikalische Erscheinungsbild der Garde-Grenadiere Altenbeken.

2018 verspricht ein erfolgreiches Jahr für die Garde-Grenadiere zu werden. Wer hieran teilhaben möchte, ist jederzeit eingeladen bei den Proben (mittwochs von 19.30 Uhr an) in den Gardestuben der Eggelandhalle Altenbeken vorbeizuschauen.

Weitere Informationen stehen im Internet unter:

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.