In einer Videokonferenz gratulierten IHK-Präsident Wolf D. Meier-Scheuven (links) und IHK-Hauptgeschäftsführerin Petra Pigerl-Radtke dem besten Azubi 2020 im Ausbildungsberuf Automatenfachmann, Florian Speer (2. von rechts), und seinem Ausbilder Ron Küsters, Geschäftsführer vom Elektronik Service Küsters.

IHK ehrt Florian Speer aus Lichtenau, den besten Automatenfachmann-Azubi in ganz Deutschland „Ein echter Goldjunge“

Bad Lippspringe/Lichtenau -

Wie so viele trinkt Florian Speer, bevor es zur Arbeit geht, eine Tasse Kaffee. „Im Laufe des Tages sind es insgesamt drei bis vier Tassen“, sagt er. Der 24-Jährige aus Lichtenau trinkt gerne Kaffee. So ist es nicht verwunderlich, dass er seine Ausbildung bei Elektronik Service Küsters in Bad Lippspringe gemacht hat.

Von Matthias Wippermann

Ausbruch der Krankheit in einer Hobbyhaltung in Lichtenau Geflügelpest bestätigt: Paderborn erlässt Drei-Kilometer-Sperrbezirk

Gütersloh/Paderborn/Minden (dpa) -

Die Krankheit ist tückisch und die Gegenmaßnahmen sind drastisch: Hat die Geflügelpest einen Betrieb befallen, werden alle Tiere getötet - zu groß ist das Risiko einer Ansteckung weiterer Höfe. Ostwestfalen ist derzeit von der Krankheit betroffen.

Bundesministerium fördert gemeinsames Projekt des Kreises Paderborn und des Start-ups Vair Wie genau messen Smartphones?

Paderborn -

Einfach das Handy in die Hand nehmen und Entfernungen, Winkel oder Raumgröße genau vermessen und Versorgungsleitungen, Bäume oder Verkehrsschilder mit ihrer exakten Position auf dem Foto vermerken – das ist das Ziel des Vermessungsprojekts Smartech des Kreises Paderborn und des Paderborner Start-ups Vaira.

Unbekannte soll in Paderborn eine Mutter (26) und deren Tochter (5) beleidigt haben und handgreiflich geworden sein Rassistischer Vorfall: Polizei sucht Frau

Paderborn -

Nach einem offenbar rassistisch motivierten Vorfall gegen eine Mutter (26) und ihre Tochter (5) fahndet die Paderborner Polizei nach einer älteren Frau

Nach der Ablehnung sachkundiger Bürger durch den Paderborner Haupt- und Finanzausschuss Bürgermeister muss Beschluss beanstanden

Paderborn -

Am vergangenen Donnerstag hatte der Haupt- und Finanzausschuss die von der neuen Fraktion FBI Freie Wähler/Volt beantragte Besetzungsliste für die Ausschüsse des Paderborner Stadtrates mit überwältigender Mehrheit abgelehnt. Jetzt teilt die Stadt mit, dass Bürgermeister Michael Dreier den Beschluss beanstanden muss.

Zusammenstoß zwischen Auto und Radfahrer in Salzkotten Unfallflucht: Polizei sucht den Fahrer eines grünen Lieferwagens

Salzkotten -

Nachdem er mit einem Radfahrer zusammengestoßen war, hat sich der Fahrer eines grünen Kleinwagens nicht etwa um den Verletzten gekümmert, sondern den Unfallort nahe Salzkotten verlassen. Jetzt fahndet die Polizei nach ihm.

Verdächtiger Geruch wird dem 24-Jährigen bei einer Routinekontrolle des Hauptzollamtes Münster zum Verhängnis Mann aus dem Kreis Paderborn mit 1560 Cannabis-Stecklingen erwischt

Paderborn -

Der starke Marihuana-Geruch, der aus seinem Auto drang, war dann doch zu auffällig: Ein 24-Jähriger aus dem Kreis Paderborn ist bei einer Routinekontrolle im Raum Münster mit 1560 Cannabis-Stecklingen erwischt worden.

Die Coronalage im Kreis Paderborn am Mittwoch: freie Impftermine für Über-80-Jährige am Wochenende Zahl der Infizierten steigt leicht

Paderborn -

Der Kreis Paderborn vermeldet am Mittwoch 32 neue Coronafälle. Demgegenüber stehen 24 weitere Genesene, die eine akute Infektion überstanden haben. Die Zahl der aktuell Infizierten steigt damit auf 187 (Stand: 11 Uhr).

Elf Hövelhofer Mediziner schließen sich zusammen und fordern Corona-Impfungen in örtlichen Praxen „Können Vertrauen wieder aufbauen“

Hövelhof -

Die Hövelhofer Allgemeinmediziner und Gynäkologen sowie der Krisenstab der Sennegemeinde fordern Nachbesserungen bei der Organisation der Corona-Impfung. Vor allem wollen die Ärzte erreichen, dass sie möglichst zeitnah auch in ihren Praxen und bei Hausbesuchen impfen dürfen, statt ihre Patienten zum Impfzentrum nach Salzkotten zu schicken.

Von Meike Oblau

Terminvergabe unter 116 117 vorerst nur für über 80-Jährige – Zwischenbilanz der Corona-Impfzentren Mehr als 90.000 Menschen in OWL geimpft

Dortmund (WB/igs) -

Seit dem 8. Februar sind nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) fast 190.000 Menschen in den 27 Impfzentren in Westfalen-Lippe gegen das Coronavirus geimpft worden. Hinzu kommen 195.180 Menschen, die seit Ende Januar von mobilen Teams beispielsweise in Altenheimen das Vakzin erhalten haben. In Ostwestfalen-Lippe beläuft sich die Gesamtzahl der Geimpften in Impfzentren und durch mobile Teams auf 90.530 Frauen und Männer.

Verdachtsfälle auf Geflügelpest in den Kreisen Gütersloh, Paderborn und Minden-Lübbecke – Aufstallungspflicht im gesamten Regierungsbezirk Detmold Geflügel muss im Stall bleiben

Gütersloh/Paderborn/Minden (dpa) -

Wegen mehrerer Verdachtsfälle auf Geflügelpest dürfen Hühner und anderes Nutzgeflügel im gesamten Regierungsbezirk Detmold vorerst nicht mehr aus dem Stall.

Frau beleidigt eine Mutter und zieht deren Kind am Arm Polizei sucht nach rassistischem Vorfall in Paderborn Zeugen

Paderborn -

Nach einem offenbar rassistisch motivierten Vorfall fahndet die Polizei nach einer älteren Frau. Am Dienstagnachmittag war eine 26-jährige Frau gegen 15 Uhr zusammen mit ihren Kindern zu Fuß auf der Klöcknerstraße in Richtung Bahnhofstraße unterwegs. Hinter ihr her ging nach Angaben der Polizei eine ältere Frau, die die junge Mutter mehrfach unverständlich und aggressiv angesprochen hatte.

Elf Personen in der Einrichtung des Caritasverbandes Paderborn in Sennelager positiv getestet Corona-Ausbruch in inklusiver Kindertagesstätte

Paderborn-Sennelager -

In der inklusiven Kindertagesstätte St. Christophorus des Caritasverbands Paderborn sind seit Sonntag, 28. Februar, insgesamt elf Personen positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das Gesundheitsamt und die Einrichtung haben schnellstmöglich reagiert und die beiden betroffenen Gruppen der Einrichtung geschlossen, teilt der Caritasverband mit. Die zwei weiteren Gruppen halten ihre Notbetreuung noch aufrecht.

Kreis Paderborn gibt wieder kostenlose Tüten mit heimischem Saatgut aus Bienen und Insekten freuen sich

Paderborn -

Die ersten vorfrühlingshaften Tage mit Sonne und milden Temperaturen brachten Schneeglöckchen, Krokusse aber auch die ersten Gänseblümchen und Hufflattiche schon zum Blühen. Manch Gartenbesitzer freut sich jetzt auf das neue Gartenjahr, das unübersehbar in den Startlöchern steht.

Einwohnerzahl der Stadt ist im Januar auf den neuen Höchstwert von 153.701 gestiegen Mehr Paderborner denn je

Paderborn -

Die Einwohnerzahl der Stadt Paderborn ist auf einen neuen Höchstwert gestiegen: 153.701 Menschen hatten bis zum 31. Januar 2021 ihren Hauptwohnsitz in Paderborn gemeldet. Dies sind 470 Personen mehr als im Dezember und 198 mehr als beim bisherigen Höchststand im Januar 2020 (153.503). Ein Grund für den Anstieg sind 400 Nachmeldungen (Korrekturen) aus den Vormonaten.

Neue Beschilderung am Paderborner Rotheweg irritiert die Anwohner „Wo sollen eigentlich die Autos parken?“

Paderborn -

Jahrelang währte der Streit um den Ausbau des Paderborner Rothewegs. Die Bürger wollten ihn mit Blick auf die Kosten verhindern – ergebnislos. Seit August 2019 laufen dort nun die Arbeiten. Jetzt sorgen neu aufgestellte Verkehrszeichen und Markierungen im bereits fertiggestellten Teil für Unruhe. Die Anwohner fragen sich: Wo sollen eigentlich noch die Autos parken?

Von Ingo Schmitz

In eigener Sache Wir verbessern unsere Zustellung

Höxter/Paderborn/Herford (WB) -

Liebe Leserinnen und Leser, um Sie in Zukunft besser mit der Zeitung beliefern zu können, optimieren wir unsere Logistikprozesse. Dazu wurden auch Erfahrungen aus den vergangenen Wochen in bleibende Lerneffekte umgewandelt. Da sich unsere Zusteller dabei an teilweise neue Wegstrecken und Unterlagen gewöhnen müssen, kann es in der ersten Märzwoche zu vorübergehenden Problemen in der Auslieferung kommen.

Geflügelpest: Verdachtsfall bei Hobby-Halter in Lichtenau-Henglarn – 50 Tiere getötet Aufstallpflicht für alle Geflügelhalter im Kreis Paderborn

Paderborn/Lichtenau/Versmold -

Für den gesamten Kreis Paderborn gilt ab sofort eine Aufstallpflicht. Das bedeutet, dass sämtliches Geflügel in geschlossenen Ställen oder in einer Vorrichtung, beispielsweise einer Voliere, untergebracht werden muss. Denn es besteht der amtliche Verdacht auf den Ausbruch der Geflügelpest (Vogelgrippe) bei einem Hobby-Halter in Lichtenau-Henglarn, wie der Kreis am Dienstagabend mitteilte. Gleiches in Versmold (Kreis Gütersloh) bei einem Entenmastbetrieb: Dort wurde die Tötung von 20.000 Tieren angeordnet.

Die Corona-Lage am Mittwochvormittag: mit Blick in die Nachbarkreise und auf die Impfzahlen Wocheninzidenz im Kreis Paderborn liegt bei 37,7

Paderborn (WB/LaRo) -

Der offizielle Sieben-Tage-Inzidenzwert im Kreis Paderborn ist wieder unter 40 gesunken: Am Mittwoch liegt er bei 37,7. Das meldete am Morgen das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) mit Stand 0 Uhr. Am Dienstag war der Wert mit 44,2 angegeben worden.

Diözesankomitee: Diözesanpastoralrat müsse sich von einem Beratungsgremium zu einem Entscheidungsgremium weiterentwickeln Paderborner Katholiken setzen sich für mehr Mitspracherecht ein

Paderborn (KNA) -

Katholiken im Erzbistum Paderborn fordern mehr Beteiligungsmöglichkeiten. Der Diözesanpastoralrat, in dem neben Geistlichen auch Laien vertreten sind, müsse sich von einem reinen Beratungsgremium des Erzbischofs zu einem Entscheidungsgremium weiterentwickeln, erklärte das Diözesankomitee, das die Laien im Erzbistum vertritt.