Baustart im Gewerbegebiet Butenbohm in Levern: Bode-Heizung baut neuen Firmensitz – Fahrradhaus mit im Boot
Kai Abruszat: „Trotz Corona Gas geben“

Levern -

Es geht los im Stemweder Gewerbegebiet Butenbohm in Levern. Das Unternehmen Bode Heizung und Sanitär will sich dort auf 5.800 Quadratmetern niederlassen. Von Heidrun Mühlke
Dienstag, 09.03.2021, 02:00 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 09.03.2021, 02:00 Uhr
Benjamin Lilier (rechts) will gegenüber von Bode ein Fahrradhaus errichten. Das Thema Fahrrad interessiert auch Kai Abruszat und Steffen Bode . Foto: Heidrun Mühlke
Steffen Bode hat die Gesamtfläche von 10.300 Quadratmetern im zurückliegenden Herbst von der Gemeinde Stemwede erworben und hat für die weiteren 4500 Quadratmeter das Fahrradhaus Benjamin Lilier aus Bad Essen mit ins Boot geholt. Die Firma Bode Heizung und Sanitär ist deutschlandweit unterwegs und hat sich auf die gebäudetechnische Ausrüstung von Neubauten spezialisiert. Steffen Bode ist mit seiner Sanitär- und Heizungsfirma bereits seit 2018 in Levern im Westerfeld ansässig.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7856723?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7856723?categorypath=%2F2%2F2158585%2F2158590%2F2198384%2F2198399%2F2516045%2F
0:0 – Voglsammer vergibt, Ortega rettet
Andreas Voglsammer vergab vor dem Wechsel die Riesenchance zur Arminia-Führung.
Nachrichten-Ticker